Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Guter Geschichtsunterricht aus Lehrersicht

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, Note: 1,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Geschi... Weiterlesen
20%
35.90 CHF 28.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, Note: 1,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Geschichtsdidaktik), Veranstaltung: Projektseminar für das Praxissemester im Fach Geschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: Was guter Geschichtsunterricht ist, lässt sich nicht einfach beantworten. Ist damit das Handeln der Lehrkraft, das Ergebnis oder der Prozess des Geschichtsunterrichts gemeint? Was man unter gutem Geschichtsunterricht versteht, ist zugleich auch immer perspektivenabhängig. Geschichtsdidaktiker urteilen anders darüber als Schüler und diese wiederum anders Lehrer, wobei innerhalb der Gruppen nochmals große Unterschiede bestehen können. Seit der Veröffentlichung von "Guter Geschichtsunterricht" von Gautchi ist das Thema, was guten Geschichtsunterricht ausmacht, in der Forschung wieder aktuell. Mit dem Bestreben das Wesentliche von gutem Geschichtsunterricht auf Prozessebene zusammenzufassen, wurden Gautchis anfängliche 15 Gütekriterien zu 18 Prinzipien guten Geschichtsunterrichts weiterentwickelt.Angesichts meines anstehenden Praxissemesters und frisch aus der Uni kommend stellte sich mir die Frage, wie viel Theorie sich in der schulischen Praxis überhaupt wiederfinden lässt? Welche Vorstellungen haben Geschichtslehrer ihrerseits von gutem Geschichtsunterricht in der Schule und inwiefern decken sich diese Vorstellungen mit den 18 aufgestellten Prinzipien aus der Geschichtsdidaktik? Die Situation an meiner Praxissemesterschule, eine Gesamtschule, eröffnete jedoch noch eine weitere Problemlage für das Fach Geschichte. An Gesamtschulen in NRW wird in der Sekundarstufe I Geschichte nur im Verbundfach Gesellschaftslehre angeboten, das sich neben Geschichte noch aus den Fächern Erdkunde und Politik zusammensetzt. In der Konsequenz bedeutet dies, dass einige Lehrkräfte Geschichte fachfremd unterrichten. Ohne ein geschichtswissenschaftliches Studium oder sonstige Fortbildungsmaßnahmen kommt die Vermutung auf, dass die Vorstellungen von gutem Geschichtsunterricht fachfremder Lehrkräfte weniger fachspezifisch geprägt sind und nur eine geringe Schnittmenge mit den 18 Prinzipien guten Geschichtsunterricht haben. Angesichts der geschilderten Problemlage habe ich die folgende Forschungsfrage entwickelt: Inwiefern decken sich die Vorstellungen von gutem Geschichtsunterricht von Geschichts- bzw. fachfremden Lehrern, die Geschichte unterrichten, mit den 18 Prinzipien guten Geschichtsunterricht? Um dieser Frage nachzugehen, wurden sieben, die das Fach Gesellschaftslehre unterrichten, mit Hilfe eines Leitfaden-Interview nach ihren Vorstellungen von gutem Geschichtsunterricht befragt und anschließend mittels einer Qualitativen Inhaltsanalyse nach Mayring ausgewertet.

Produktinformationen

Titel: Guter Geschichtsunterricht aus Lehrersicht
Autor:
EAN: 9783668552623
ISBN: 978-3-668-55262-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 111g
Größe: H210mm x B148mm x T5mm
Jahr: 2017

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen