Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geschichte der Zeugen Jehovas im Nationalsozialismus

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 2,3, Georg-August-Unive... Weiterlesen
20%
17.50 CHF 14.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 2,3, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Zeugen Jehovas wurden 1874 von dem frustrierten Adventisten Charles Taze Russel in Pittsburgh, Pennsylvania, USA gegründet und zählen mit inzwischen ca. 5,9 Millionen Mitgliedern1 weltweit zu den größten neuen Religionen. Ein kurzer Überblick über die Geschichte der Religionsgemeinschaft bis heute, mit besonderem Fokus auf ihre Unterdrückung während der Zeit des "3. Reichs".

Autorentext
Arne Kouker, B.A., wurde 1985 in Achim geboren. Sein Studium der Rechtswissenschaft mit den Schwerpunkten Strafrecht / Kriminologie und Religionswissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen schloss der Autor im Jahre 2011 mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts erfolgreich ab. Bereits während des Studiums sammelte der Autor praktische Erfahrungen in der Journalismusbranche und bei mehreren Nichtregierungsorganisationen.

Produktinformationen

Titel: Geschichte der Zeugen Jehovas im Nationalsozialismus
Autor:
EAN: 9783656145158
ISBN: 978-3-656-14515-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Religiöse Schriften & Gebete
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H211mm x B146mm x T2mm
Jahr: 2012
Auflage: 1. Auflage.