Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Von der Wirtschafts- zur Sozialunion?

  • Kartonierter Einband
  • 100 Seiten
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In der Anfangszeit der europäischen Integration standen Fragen der Wirtschafts- und Sicherheit... Weiterlesen
20%
53.90 CHF 43.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In der Anfangszeit der europäischen Integration standen Fragen der Wirtschafts- und Sicherheitspolitik im Vordergrund. Erst im Laufe der Zeit gewannen weitere Politikfelder an Boden in den europäischen Institutionen. Wie ist es dazu gekommen? Wie wird auf europäischer Ebene etwas zu einem Thema ? Dieser Frage geht der Autor Arne Karrasch anhand der europäischen Sozialpolitik für die Zeit von 1955 bis 1992 nach. Er analysiert, welche einzelnen Bereiche dieses Politikfeldes in welchem Umfang in den Kompetenzbereich der Europäischen Gemeinschaft übergingen, welche Gründe für diese Entwicklung zu nennen sind und diskutiert dabei unterschiedliche theoretische Ansätze. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf das Verhältnis der Sozialpolitik zur Wirtschaftspolitik gelegt. Die Europäische Kommission, einzelne Nationalstaaten sowie die organisierten Arbeitgeber- und Arbeitnehmerinteressen stehen dabei im Mittelpunkt des Interesses. Das Buch ist chronologisch aufgebaut und richtet sich an Sozialwissenschaftler und Historiker, aber auch an alle Europa-interessierten Bürger.

Autorentext

Dipl. Verw.wiss.: Studium der Verwaltungswissenschaft an der Universität Potsdam von 2000 bis 2006.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In der Anfangszeit der europäischen Integration standen Fragen der Wirtschafts- und Sicherheitspolitik im Vordergrund. Erst im Laufe der Zeit gewannen weitere Politikfelder an Boden in den europäischen Institutionen. Wie ist es dazu gekommen? Wie wird auf europäischer Ebene etwas zu einem "Thema"? Dieser Frage geht der Autor Arne Karrasch anhand der europäischen Sozialpolitik für die Zeit von 1955 bis 1992 nach. Er analysiert, welche einzelnen Bereiche dieses Politikfeldes in welchem Umfang in den Kompetenzbereich der Europäischen Gemeinschaft übergingen, welche Gründe für diese Entwicklung zu nennen sind und diskutiert dabei unterschiedliche theoretische Ansätze. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf das Verhältnis der Sozialpolitik zur Wirtschaftspolitik gelegt. Die Europäische Kommission, einzelne Nationalstaaten sowie die organisierten Arbeitgeber- und Arbeitnehmerinteressen stehen dabei im Mittelpunkt des Interesses. Das Buch ist chronologisch aufgebaut und richtet sich an Sozialwissenschaftler und Historiker, aber auch an alle Europa-interessierten Bürger.

Produktinformationen

Titel: Von der Wirtschafts- zur Sozialunion?
Untertitel: Die Rolle der europäischen Sozialpolitik von Rom bis Maastricht
Autor:
EAN: 9783639451528
ISBN: 978-3-639-45152-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 100
Gewicht: 165g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen