Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der nasse Fisch

  • Fester Einband
  • 208 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(16) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(7)
(5)
(3)
(1)
(0)
powered by 
Leseprobe
Krimi im Berlin der ZwanzigerjahreArne Jysch ("Wave and Smile") setzt nicht nur einen spannenden, erfolgreichen Krimi um... Weiterlesen
20%
26.90 CHF 21.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.
Altersempfehlung
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 14 Jahren nicht geeignet.

Beschreibung

Krimi im Berlin der Zwanzigerjahre

Arne Jysch ("Wave and Smile") setzt nicht nur einen spannenden, erfolgreichen Krimi um, sondern zeichnet im wahrsten Sinne des Wortes ein genaues Bild des Berlins der Zwanzigerjahre, einer Welt im Umbruch. Es war die Zeit politischer Spannungen in der Weimarer Republik und hoher Kriminalität, aber auch der Beginn moderner Polizeiarbeit. "Der nasse Fisch" von Volker Kutscher war der erste von inzwischen fünf erfolgreichen Romanen um den fiktiven Kriminalkommisar Gereon Rath. Unter dem "Babylon Berlin" wurde er von Tom Tykwer als Fernsehserie adaptiert. Sie wird 2017 auf Sky ausgestrahlt und Ende 2018 auf ARD.

Autorentext

Arne Jysch, Jahrgang 1973, studierte in Hamburg und Potsdam Kommunikationsdesign und Animation. Heute lebt er in Berlin und arbeitet als Storyboard Artist, Comiczeichner und Dozent für Storyboard an der Filmuniversität Babelsberg. Er hat mit "Der Beste" einen preisgekrönten Kurzfilm produziert und am "Filmmasters Program" in Hollywood teilgenommen. "Wave and Smile" war sein erster Comic. Seine Graphic Novel "Der nasse Fisch" nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Volker Kutscher wurde zu einem Besteller.



Klappentext

Arne Jysch ("Wave and Smile") setzt nicht nur einen spannenden, erfolgreichen Krimi um, sondern zeichnet im wahrsten Sinne des Wortes ein genaues Bild des Berlins der Zwanzigerjahre, einer Welt im Umbruch. Es war die Zeit politischer Spannungen in der Weimarer Republik und hoher Kriminalität, aber auch der Beginn moderner Polizeiarbeit.

"Der nasse Fisch" von Volker Kutscher war der erste von inzwischen fünf erfolgreichen Romanen um den fiktiven Kriminalkommisar Gereon Rath. Unter dem "Babylon Berlin" wurde er von Tom Tykwer als Fernsehserie adaptiert. Sie wird 2017 auf Sky ausgestrahlt und Ende 2018 auf ARD.



Zusammenfassung
"Der nasse Fisch" war der erste von inzwischen 5 Romanen um den fiktiven Kriminalkommisar Gereon Rath. Arne Jysch ("Wave and Smile") setzt nicht nur einen spannenden, erfolgreichen Krimi um, sondern zeichnet im wahrsten Sinne des Wortes ein genaues Bild des Berlins der Zwanzigerjahre, des Glamours und der Modernität der Frauen, der Armut und politische Spannungen in der Weimarer Republik und nicht zuletzt der Kriminalität und der Entwicklung der moderen Polizeiarbeit. Für letzteres war in der Realität wie im Roman der legendäre Ernst Gennat, genannt Buddha, verantwortlich. Jysch recherchiert wie immer sehr genau und konnte dabei auch auf das Material und die Kontakte des Autors Volker Kutscher zurückgreifen.

Produktinformationen

Titel: Der nasse Fisch
Untertitel: graphic novel
Idee von:
Autor:
EAN: 9783551782489
ISBN: 978-3-551-78248-9
Format: Fester Einband
Altersempfehlung: 14 bis 18 Jahre
Herausgeber: Carlsen
Genre: Cartoon & Humor
Anzahl Seiten: 208
Gewicht: 914g
Größe: H268mm x B200mm x T21mm
Veröffentlichung: 01.03.2017
Jahr: 2017
Land: LV

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel