Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Politik im Format der Unterhaltung

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Nicht nur im Wahlkampf, auch im politischen Alltag wird deutlich, wie stark Politik mit Elemen... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Nicht nur im Wahlkampf, auch im politischen Alltag wird deutlich, wie stark Politik mit Elementen der populären Unterhaltungskultur vermischt ist. Droht das Ende "echter" Politik zugunsten einer Inszenierung oder gelingt die Re-Politisierung gesellschaftlicher Segmente? Was geschieht, wenn sich Politik und Unterhaltung zu "Politainment" vermengen? Diesen Fragen geht der Autor nach und untersucht diese symbiotische Beziehung, die mehr ist als nur Politik "plus" Unterhaltung. "Politainment" umfasst sowohl die Politikvermittlung wie auch deren Rezeption mittels der Techniken und Instrumente der Populärkultur. Die interdisziplinäre Untersuchung wird durch einen medientheoretischen Ansatz strukturiert, der "Politainment" in Text, Produktion und Rezeption analysiert. Neben der Perspektive politischer Akteure werden die Reaktionen des Publikums/Wahlvolks diskutiert. Angesichts wachsender politikferner Bevölkerungsteile betrachtet der Autor "Politainment" in seinen auf Elemente der Populärkultur zurückgreifenden Facetten als ein umfassendes Phänomen mit demokratiefördernder Wirkung. Das Buch richtet sich an Studierende der Soziologie, Politik- und Kommunikationswissenschaft.

Autorentext

M.A.:Studium der Nordamerika­studien,Politikwissenschaft und Teilgebiete des Rechts in Passau, Amsterdam und Berlin. Schwerpunkte: Mediensoziologie und politische Kommunikation. Berufstätigkeit: Projektkoordinator im Akademischen Auslandsamt der Universität Kassel, Referent für das Auslandsstudium an der Universität Würzburg.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Nicht nur im Wahlkampf, auch im politischen Alltag wird deutlich, wie stark Politik mit Elementen der populären Unterhaltungskultur vermischt ist. Droht das Ende »echter« Politik zugunsten einer Inszenierung oder gelingt die Re-Politisierung gesellschaftlicher Segmente? Was geschieht, wenn sich Politik und Unterhaltung zu »Politainment« vermengen? Diesen Fragen geht der Autor nach und untersucht diese symbiotische Beziehung, die mehr ist als nur Politik »plus« Unterhaltung. »Politainment« umfasst sowohl die Politikvermittlung wie auch deren Rezeption mittels der Techniken und Instrumente der Populärkultur. Die interdisziplinäre Untersuchung wird durch einen medientheoretischen Ansatz strukturiert, der »Politainment« in Text, Produktion und Rezeption analysiert. Neben der Perspektive politischer Akteure werden die Reaktionen des Publikums/Wahlvolks diskutiert. Angesichts wachsender politikferner Bevölkerungsteile betrachtet der Autor »Politainment« in seinen auf Elemente der Populärkultur zurückgreifenden Facetten als ein umfassendes Phänomen mit demokratiefördernder Wirkung. Das Buch richtet sich an Studierende der Soziologie, Politik- und Kommunikationswissenschaft.

Produktinformationen

Titel: Politik im Format der Unterhaltung
Untertitel: Text, Produktion und Rezeption
Autor:
EAN: 9783639440706
ISBN: 978-3-639-44070-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 207g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Veröffentlichung: 01.07.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel