Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kritische Darstellung des Management des Wandels

  • Kartonierter Einband
  • 80 Seiten
Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,8, Universität Hamburg ... Weiterlesen
20%
47.90 CHF 38.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,8, Universität Hamburg (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Während in den 70er Jahren das Management in erster Linie auf eine Kostenorientierung ausgerichtet war, welche in den 80er Jahren einer Qualitätsorientierung wich, haben sich in den 90er Jahren die Umfeldbedingungen für Unternehmungen so radikal verändert, daß die Zeiten, in denen sich das Management auf nur einen Schwerpunkt konzentrieren brauchte, heute endgültig vorbei sind. Insbesondere die zunehmende Dynamik im wirtschaftlichen, technischen und politischen Bereich, die Komplexität und die Diskontinuität auf den nationalen und internationalen Märkten führten dazu, daß sich der Veränderungsdruck von Unternehmen verstärkte. Es ist heute in zunehmender Weise von Bedeutung, die Veränderungen im eigenen Umfeld zu erkennen und notwendige Anpassungsschritte zu vollziehen. Dabei muß der Wandel als permanente Herausforderung des Management verstanden werden. Die Voraussetzung dafür liefert das Management des Wandels. Diese Sparte des Management darzustellen und dabei die Stärken und Schwächen des Konzepts herauszuarbeiten, ist Ziel dieser Arbeit. Es gilt einerseits zu erörtern, wozu das Konzept in der Lage ist, andererseits festzustellen, welche Problembereiche zu erwarten und zu beachten sind. Gang der Untersuchung: Der thematischen Einführung des ersten Abschnitts folgen im zweiten Abschnitt grundlegende Anmerkungen sowie ein Überblick der vorhandenen Auffassungen vom Management des Wandels. Veränderungen im Unternehmensumfeld sind bedeutende Einflußfaktoren auf die Handlungsspielräume von Unternehmungen und häufig Auslöser für unternehmensinternen Wandel. Ihre Behandlung findet sich im dritten Abschnitt zusammen mit einer kurzen Skizzierung der Gebiete des unternehmensinternen Wandels. Die eigentliche Darstellung des Management des Wandels erfolgt in Abschnitt vier. Dabei werden die zu überwindenden Schwierigkeiten des Change Management sowie verschiedene strategische Ausrichtungen des Wandels vorgestellt. In Abschnitt fünf folgt die Beschreibung einiger ausgewählter "Werkzeuge des Wandels". Dabei handelt es sich um gängige Konzepte wie bspw. dem Lean Management und dem Total Quality Management (TQM), die an gewisse Schwerpunkte anknüpfend, eine Unternehmensveränderung herbeiführen sollen. Der Schwerpunkt der Diplomarbeit liegt in den Abschnitten sechs und sieben. Abschnitt sechs beinhaltet die kritische Betrachtung des Konzepts als Ganzes bzw. der anwendbaren Werkzeuge zur Umsetzung oder Herbeiführung des Wandels im einzelnen. Den theoretischen Ausführungen folgen im siebten Abschnitt einige ausgewählte Praxisbeispiele, die das Verständnis für ein Veränderungsmanagement fördern sollen. Den Abschluß der Arbeit bildet der achte Abschnitt mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse und einem Ausblick auf die mögliche Entwicklung des Management des Wandels. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisIV AbbildungsverzeichnisV TabellenverzeichnisV 1.Einleitung2 1.1Problemstellung3 1.2Gang der Untersuchung3 2.Grundlegendes zum Management des Wandels3 2.1 Begriffliches3 2.2 Wahrnehmung des Wandels4 2.3 Notwendigkeit eines Veränderungsmanagement5 2.4 Verschiedene Auffassungen vom Management des Wandels6 3.Auslöser und Gebiete unternehmerischen Wandels8 3.1Auslösefaktor Unternehmensumwelt8 3.1.1Allgemeine Umwelt8 3.1.2Unternehmensspezifische Umwelt11 3.2Gebiete des unternehmerischen Wandels14 4.Charakteristika des Management des Wandels15 4.1Herausforderungen des Management des Wandels15 4.1.1Neuere Tendenzen15 4.1.1.1Verknappung der Ressource Zeit15 4.1.1.2Verknappung der Ressource Geld16...

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: Während in den 70er Jahren das Management in erster Linie auf eine Kostenorientierung ausgerichtet war, welche in den 80er Jahren einer Qualitätsorientierung wich, haben sich in den 90er Jahren die Umfeldbedingungen für Unternehmungen so radikal verändert, daß die Zeiten, in denen sich das Management auf nur einen Schwerpunkt konzentrieren brauchte, heute endgültig vorbei sind. Insbesondere die zunehmende Dynamik im wirtschaftlichen, technischen und politischen Bereich, die Komplexität und die Diskontinuität auf den nationalen und internationalen Märkten führten dazu, daß sich der Veränderungsdruck von Unternehmen verstärkte. Es ist heute in zunehmender Weise von Bedeutung, die Veränderungen im eigenen Umfeld zu erkennen und notwendige Anpassungsschritte zu vollziehen. Dabei muß der Wandel als permanente Herausforderung des Management verstanden werden. Die Voraussetzung dafür liefert das Management des Wandels. Diese Sparte des Management darzustellen und dabei die Stärken und Schwächen des Konzepts herauszuarbeiten, ist Ziel dieser Arbeit. Es gilt einerseits zu erörtern, wozu das Konzept in der Lage ist, andererseits festzustellen, welche Problembereiche zu erwarten und zu beachten sind. Gang der Untersuchung: Der thematischen Einführung des ersten Abschnitts folgen im zweiten Abschnitt grundlegende Anmerkungen sowie ein Überblick der vorhandenen Auffassungen vom Management des Wandels. Veränderungen im Unternehmensumfeld sind bedeutende Einflußfaktoren auf die Handlungsspielräume von Unternehmungen und häufig Auslöser für unternehmensinternen Wandel. Ihre Behandlung findet sich im dritten Abschnitt zusammen mit einer kurzen Skizzierung der Gebiete des unternehmensinternen Wandels. Die eigentliche Darstellung des Management des Wandels erfolgt in Abschnitt vier. Dabei werden die zu überwindenden Schwierigkeiten des Change Management sowie verschiedene strategische Ausrichtungen des Wandels vorgestellt. In Abschnitt fünf folgt die Beschreibung einiger ausgewählter "Werkzeuge des Wandels". Dabei handelt es sich um gängige Konzepte wie bspw. dem Lean Management und dem Total Quality Management (TQM), die an gewisse Schwerpunkte anknüpfend, eine Unternehmensveränderung herbeiführen sollen. Der Schwerpunkt der Diplomarbeit liegt in den Abschnitten sechs und sieben. Abschnitt sechs beinhaltet die kritische Betrachtung des Konzepts als Ganzes bzw. der anwendbaren Werkzeuge zur Umsetzung oder Herbeiführung des Wandels im [...]

Produktinformationen

Titel: Kritische Darstellung des Management des Wandels
Autor:
EAN: 9783838608372
ISBN: 978-3-8386-0837-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 80
Gewicht: 128g
Größe: H210mm x B148mm x T5mm
Jahr: 1998
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen