Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Minderheitenschutz in Ungarn und der Türkei

  • Fester Einband
  • 319 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In den Friedensverträgen von Trianon und Sèvres wurde Ungarn und der Türkei der Schutz von Minderheiten aufgezwungen. Dies führte ... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In den Friedensverträgen von Trianon und Sèvres wurde Ungarn und der Türkei der Schutz von Minderheiten aufgezwungen. Dies führte zum ungarischen "Trianon-Trauma" und zum türkischen "Sèvres-Syndrom". Dieses Buch untersucht die unterschiedliche Entwicklung des Schutzes von Minderheiten in beiden Ländern.

Dieses Buch vergleicht den Minderheitenschutz in Ungarn und der Türkei. Unter ihren immer autokratischer agierenden Herrschern Viktor Orbán und Recep Tayyip Erdogan haben sich beide Länder in den vergangenen Jahren immer mehr vom Westen abgewandt und insbesondere Menschenrechte systematisch eingeschränkt. Eng mit der Garantie von Menschenrechten verknüpft ist der Schutz von Minderheiten. Dieser wurde beiden Staaten als Verlierern des Ersten Weltkrieges in den Friedensverträgen von Trianon und Sèvres (später: Lausanne) gegen ihren Willen aufgezwungen. So litt Ungarn unter seinem "Trianon-Trauma" und die Türkei unter ihrem "Sèvres-Syndrom". Der Autor untersucht, wie unterschiedlich beide Länder mit dieser Last umgegangen sind und wie sich der Schutz von Minderheiten auf deren Staatsgebiet seitdem entwickelt hat.

Autorentext

Arndt Künnecke ist Dozent für Rechts-und Politikwissenschaften an der MEF Universität in Istanbul. Seine Forschungsschwerpunkte sind Minderheitenrechte sowie Verbraucherschutzrecht in der EU.



Inhalt

Inhalt: Minderheiten - Minderheitenschutz - Minderheitenrechte - Ungarn - Türkei - Trianon-Trauma - Sèvres-Syndrom - Lausanner Vertrag - Ungarisches Nationalitätengesetz.

Produktinformationen

Titel: Minderheitenschutz in Ungarn und der Türkei
Untertitel: Eine vergleichende Studie zum Umgang mit Trianon-Trauma und Sèvres-Syndrom
Autor:
EAN: 9783631668597
ISBN: 978-3-631-66859-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 319
Gewicht: 542g
Größe: H216mm x B151mm x T30mm
Jahr: 2015
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel