Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gesundheit ist (k)eine Ware

  • Kartonierter Einband
  • 93 Seiten
Der Titel ist Programm. Kritische Auseinandersetzung mit der Entwicklung des Gesundheitswesens und Alternativen zu Privatisierung ... Weiterlesen
20%
10.90 CHF 8.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der Titel ist Programm. Kritische Auseinandersetzung mit der Entwicklung des Gesundheitswesens und Alternativen zu Privatisierung und "Ökonomisierung".

Von der Dominanz der Finanzmärkte über die Realwirtschaft ist auch das Gesundheitswesen betroffen: Der Erzielung möglichst hoher Renditen werden sowohl die Interessen der Patienten als auch die der Ärzte und der anderen Beschäftigten untergeordnet. Und die "Ökonomisierung" bleibt nicht auf die Angebote medizinischer Leistungen beschränkt. Sämtliche Gesundheits"reformen" haben durch Zuzahlungen, Praxisgebühren und Einführung von Zusatzbeiträgen zu einer Umverteilung von unten nach oben geführt, weil die zusätzlichen Kosten einseitig zu Lasten der ArbeitnehmerInnen gingen. Gesundheitsversorgung ist jedoch eine öffentliche Aufgabe und kein Spielfeld für Global Player zur Gewinnmaximierung. Es bedarf daher Sozialer Sicherungssysteme zur Erfüllung gesamtgesellschaftlicher Aufgaben, an deren Finanzierung sich alle BürgerInnen solidarisch beteiligen müssen.

Autorentext

Arndt Dohmen (Uniklinik Freiburg, ehemals Leiter der Hochrhein-Eggberg-Klinik), Manfred Fiedler (ehemaliger Arbeitsdirektor und Geschäftsführer eines Krankenhauses), Werner Rätz (Informationsstelle Lateinamerika und für diese im Rat von Attac Deutschland) und Werner Schüßler (niedergelassener Psychotherapeut in Düsseldorf) sind aktiv in der AG Soziale Sicherungssysteme von Attac.



Klappentext

Von der Dominanz der Finanzmärkte über die Realwirtschaft ist auch das Gesundheitswesen betroffen: Der Erzielung möglichst hoher Renditen werden sowohl die Interessen der Patienten als auch die der Ärzte und der anderen Beschäftigten untergeordnet. Und die »Ökonomisierung« bleibt nicht auf die Angebote medizinischer Leistungen beschränkt. Sämtliche Gesundheits»reformen« haben durch Zuzahlungen, Praxisgebühren und Einführung von Zusatzbeiträgen zu einer Umverteilung von unten nach oben geführt, weil die zusätzlichen Kosten einseitig zu Lasten der ArbeitnehmerInnen gingen. Gesundheitsversorgung ist jedoch eine öffentliche Aufgabe und kein Spielfeld für Global Player zur Gewinnmaximierung. Es bedarf daher Sozialer Sicherungssysteme zur Erfüllung gesamtgesellschaftlicher Aufgaben, an deren Finanzierung sich alle BürgerInnen solidarisch beteiligen müssen.

Produktinformationen

Titel: Gesundheit ist (k)eine Ware
Untertitel: Wenn Geld die Medizin beherrscht! Ursachen - Folgen - Alternativen
Schöpfer:
Autor:
EAN: 9783899655643
ISBN: 978-3-89965-564-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vsa Verlag
Genre: Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
Anzahl Seiten: 93
Gewicht: 99g
Größe: H180mm x B116mm x T12mm
Veröffentlichung: 08.05.2013
Jahr: 2016
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen