Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einkünfte aus Gewerbebetrieb nach § 15 EStG bei der privaten Verwaltung von Grundvermögen

  • Kartonierter Einband
  • 254 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die unterschiedliche Definition des steuerlichen Einkommensbegriffs führt nicht zuletzt auf dem Gebiet der privaten Verwaltung von... Weiterlesen
20%
90.00 CHF 72.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die unterschiedliche Definition des steuerlichen Einkommensbegriffs führt nicht zuletzt auf dem Gebiet der privaten Verwaltung von Grundvermögen zu einem ständigen Konflikt zwischen Finanzverwaltung, Rechtsprechung und Steuerpflichtigen. Hierbei spielt die Erfassung steuerfreier Veräußerungsgewinne durch Umqualifikation privater in betriebliche Einkünfte eine maßgebliche Rolle. Im Rahmen dieser Veröffentlichung werden zwei so unterschiedliche Konstrukte wie der "gewerbliche Grundstückshandel" und die "unbewußte Betriebsaufspaltung" im Hinblick auf ihre systemorientierte Eignung im Gesamtgefüge des deutschen Einkommensteuerrechts untersucht. Dabei soll der facettenreiche Begriff der Steuergerechtigkeit als maßgebliches Beurteilungskriterium dienen.

Autorentext
Der Autor: Arndt Bühler wurde 1963 in Karlsruhe geboren. Nach einer Lehre bei der Filiale einer deutschen Großbank in Pforzheim studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Er nahm nach seinem Abschluß als Diplom-Kaufmann ein Doktoratsstudium an der Universität Fribourg in der Schweiz auf. Im Rahmen dieser Tätigkeit wurde er promoviert.

Klappentext

Die unterschiedliche Definition des steuerlichen Einkommensbegriffs führt nicht zuletzt auf dem Gebiet der privaten Verwaltung von Grundvermögen zu einem ständigen Konflikt zwischen Finanzverwaltung, Rechtsprechung und Steuerpflichtigen. Hierbei spielt die Erfassung steuerfreier Veräußerungsgewinne durch Umqualifikation privater in betriebliche Einkünfte eine maßgebliche Rolle. Im Rahmen dieser Veröffentlichung werden zwei so unterschiedliche Konstrukte wie der «gewerbliche Grundstückshandel» und die «unbewußte Betriebsaufspaltung» im Hinblick auf ihre systemorientierte Eignung im Gesamtgefüge des deutschen Einkommensteuerrechts untersucht. Dabei soll der facettenreiche Begriff der Steuergerechtigkeit als maßgebliches Beurteilungskriterium dienen.



Inhalt
Aus dem Inhalt: Die Abgrenzungsproblematik des Einkommensbegriffs im deutschen Steuerrecht - Die Steuergerechtigkeit als Maßstab des steuerrechtlichen Einkommensbegriffs - Die Annahme eines gewerblichen Immobilienhandels bei Vorliegen bestimmter Indizien - Die Annahme gewerblicher Vermietung von Grundvermögen durch Entstehen eines Besitzunternehmens der Betriebsaufspaltung - Rechtssystematische Grenzen der Ausdehnung gewerblicher Einkünfte.

Produktinformationen

Titel: Einkünfte aus Gewerbebetrieb nach § 15 EStG bei der privaten Verwaltung von Grundvermögen
Untertitel: - zugleich eine Frage der Gerechtigkeit im deutschen Einkommensteuerrecht
Autor:
EAN: 9783631492178
ISBN: 978-3-631-49217-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 254
Gewicht: 332g
Größe: H208mm x B146mm x T20mm
Jahr: 1995
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel