Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Teleservice im Maschinen- und Anlagenbau

  • Kartonierter Einband
  • 244 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Arndt Borgmeier zeigt, dass Teleservice im Maschinen- und Anlagenbau als ein Instrument der Kundenbindung geeignet ist, aber kaum ... Weiterlesen
20%
122.00 CHF 97.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Arndt Borgmeier zeigt, dass Teleservice im Maschinen- und Anlagenbau als ein Instrument der Kundenbindung geeignet ist, aber kaum eine Neukundengewinnung ermöglicht. Ausgezeichnet mit dem zweiten Preis der Stiftung Industrieforschung für herausragende wissenschaftliche Arbeiten.

Autorentext
Dr. Arndt Borgmeier promovierte bei Prof. Dr. Heiko Körner am Institut für Volkswirtschaftslehre, Fachgebiet Wirtschaftspolitik, der Technischen Universität Darmstadt. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur ist durch mehrjährige Tätigkeit für den VDMA, als Fachreferent, Moderator und als selbständiger Unternehmensberater bekannt geworden.

Klappentext
Im Maschinen- und Anlagenbau wird Teleservice als zukunftsorientierte Dienstleistungsform zur Kundenbindung und Differenzierung im Wettbewerb heute verstärkt diskutiert. Durch Telekommunikation erbrachte Leistungen reduzieren Stillstandszeiten und optimieren Serviceprozesse.
Arndt Borgmeier entwickelt in seiner empirischen Analyse ein "Diffusionsparadoxon": Trotz des hohen Nutzenpotentials für Servicegeber und -nehmer zeigt Teleservice nur eine durchschnittliche Diffusion. Denn systemtechnisch bedingte Bindungseffekte führen zu brisanten Abhängigkeiten der Servicenehmer und Verteilungskämpfen um die sogenannte Quasirente.

Im theoretischen Teil seiner Arbeit zeigt der Autor ein "Koordinationsformenparadoxon" auf: Entgegen der Vermutung der Transaktionskostentheorie nach WILLIAMSON wird Teleservice trotz hoher spezifischer Investitionen, hoher Verhaltensunsicherheit und seltener Ausführung über den Markt ohne auffällige Integrations- oder Konzentrationstendenzen erbracht. Diese Serviceform basiert oft auf existierenden, vertrauensbasierten Geschäftsverbindungen und ist daher eher ein Instrument zur Kundenbindung als zur Neukundengewinnung. Praktische Empfehlungen zur Umsetzung von Teleservice ergänzen die Arbeit.


Inhalt
1 Einleitende Überlegungen.- 2 Grundlagen für die Untersuchung von Teleservice.- 3 Teleservice in der Praxis.- 4 Teleservice und die Neue Institutionenökonomie.- 5 Weiterentwicklungen und Implikationen.- 6 Schlußbetrachtung.- Wichtige Internetquellen - Hyperlinks.- Experten und Gesprächspartner.

Produktinformationen

Titel: Teleservice im Maschinen- und Anlagenbau
Untertitel: Anwendung und Gestaltungsempfehlungen
Autor:
EAN: 9783824406586
ISBN: 978-3-8244-0658-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Dt. Universitätsvlg.
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 244
Gewicht: 343g
Größe: H212mm x B150mm x T14mm
Jahr: 2002
Auflage: 2002

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel