Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Universität muss sich wehren

  • Kartonierter Einband
  • 196 Seiten
Seit geraumer Zeit haben Politik und Wirtschaft die Universität als "Problemfall entdeckt. Fürsorglich, wie sie nun einmal sind, f... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Seit geraumer Zeit haben Politik und Wirtschaft die Universität als "Problemfall entdeckt. Fürsorglich, wie sie nun einmal sind, fühlen sie ihr den Puls, diagnostizieren erhebliche Ausfallerscheinungen, verschreiben eine Therapie und versprechen, sie damit fit fürs 21. Jahrhundert zu machen. Die Programme, die sie vorschlagen, sind technokratisch: Die Universitäten sollen sich ihre Studenten selbst aussuchen; sie sollen kürzere, praxisbezogene Studiengänge einführen, miteinander in Wettbewerb treten und ihre Leitungsstruktur der Wirtschaft anpassen. Unaufhörlich fordern sie, die Effizienz der Universitäten zu verbessern, vernachlässigen dabei jedoch die Frage, worin der eigentliche Zweck der Universität besteht und woran Organisation, Struktur und Leistungsfähigkeit zu messen sind. Mit Hilfe vieler Beispiele arbeitet Arnd Morkel die Schwächen des neuen Hochschulrahmengesetzes heraus und entwirft ein tragfähiges "Gegenkonzept: Die Universität muss eine klare Vorstellung von sich selbst und ihrer Aufgabe haben und ihr eigenes Ethos entwickeln. Sie muss auf der Schule aufbauen, sich gesundschrumpfen, mit anderen Universitäten konkurrieren und ihre Verfassung verteidigen. Das vorliegende Buch berücksichtigt alle wichtigen Aspekte der aktuellen Reformdiskussion.

Autorentext

Arnd Morkel, geb. 1928, emeritierter Professor für Politikwissenschaft, war zwölf Jahre Präsident der Universität Trier. In zahlreichen Abhandlungen setzt er sich seit vielen Jahren kritisch mit Hochschulfragen auseinander.

Produktinformationen

Titel: Die Universität muss sich wehren
Untertitel: Ein Plädoyer für ihre Erneuerung
Autor:
EAN: 9783534247882
ISBN: 978-3-534-24788-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: wbg academic
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 196
Gewicht: 268g
Größe: H216mm x B134mm x T17mm
Veröffentlichung: 01.02.2012
Jahr: 2012
Auflage: 02.2012