Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Dichter im Waffenrock

  • Kartonierter Einband
  • 134 Seiten
Der Schriftsteller Erhart Kästner (1907-1974) ist bei Griechenland-Liebhabern noch heute äußerst populär. In... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Der Schriftsteller Erhart Kästner (1907-1974) ist bei Griechenland-Liebhabern noch heute äußerst populär. In Rezensionen seines Werkes wird er als "Philhellene" und "Humanist" beschrieben. Kästner trat 1939 der NSDAP bei und meldete sich freiwillig zur Wehrmacht. 1941 erhielt er auf eigenen Wunsch von der deutschen Militärführung in Athen den Auftrag, Griechenlandbücher für die Soldaten zu schreiben. So entstanden die Werke "Griechenland" und "Kreta". Abgesehen von "braunen" und rassistischen Pasagen verwundert an diesen Texten vor allem, wie hier ein deutscher Bildungsbürger im Waffenrock der Wehrmacht durch das von Hitlers Truppen verheerte Hellas zieht, von all dem Morden und den Zerstörungen scheinbar nichts mitbekommt und das Land mit seinen antiken Stätten in philhellenischer Begeisterung als Idylle des Friedens und der Schönheit schildert. Auch nach 1945 fand Kästner kein Wort des Bedauerns, kein Wort der Trauer über das unermessliche Leid, das die deutschen Besatzer den Griechen zugefügt haben. Erhart Kästner: ein Philhelle und Humanist? Arn Strohmeyer geht dem Phänomen nach, wie dieser Autor während des 2. Weltkriegs "sein" ideales Griechenland suchen und dabei die brutale Realität des Krieges so gut wie ausblenden konnte.

Produktinformationen

Titel: Dichter im Waffenrock
Untertitel: Erhart Kästner in Griechenland und auf Kreta 1941 bis 1945
Autor:
EAN: 9783937108070
ISBN: 978-3-937108-07-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Balistier Verlag
Genre: Reiseberichte allgemein
Anzahl Seiten: 134
Gewicht: 164g
Größe: H180mm x B117mm x T17mm
Veröffentlichung: 01.04.2006
Jahr: 2006
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen