Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Armut und Exklusion

  • Kartonierter Einband
  • 299 Seiten
Der globalisierte Netzwerkkapitalismus verändert die Lebensperspektiven der Menschen im 21. Jahrhundert: Es sind nicht nur neue Op... Weiterlesen
20%
34.90 CHF 27.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der globalisierte Netzwerkkapitalismus verändert die Lebensperspektiven der Menschen im 21. Jahrhundert: Es sind nicht nur neue Optionen, sondern vor allem auch neue Gefährdungslagen, die zunehmend Eingang in das öffentliche Bewusstsein finden - Armut und Exklusion werden zu einer Herausforderung für gesellschaftskritische Theorie- und Praxisentwürfe.
In diesem Buch werden Inklusionswünsche und Exklusionserfahrungen von Menschen,die von Armut und prekären Lebensbedingungen betroffen sind, analysiert und reflektiert, und es wird nach den Konsequenzen für Hilfeplanung, Beratung und Psychotherapie gefragt.
Aus gemeindepsychologischer Perspektive wird aufgezeigt,was notwendig ist,um der Individualisierung gesellschaftlicher Entwicklungen entgegenzuwirken und Menschen bei der Bewältigung prekärer Lebensbedingungen zu unterstützen. Sind Schlüsselkonzepte wie Partizipation, soziale Unterstützung durch Netzwerke und Empowerment den neuen Herausforderungen gewachsen?

Die Herausgeber haben im Namen der Gesellschaft für gemeindepsychologische Forschung und Praxis (GGFP) zu der mit diesem Buch dokumentierten Fachdebatte über Armut und Exklusion eingeladen. Die GGFP ist ein eingetragener und gemeinnütziger Verein, in dem sich vorwiegend Personen aus psychosozialen und gesundheitsbezogenen Arbeitsfeldern zusammenfinden. Ziel ist, den Dialog zwischen Forschung und Praxis sowie den verschiedenen Disziplinen im Sinne einer gemeindepsychologischen Orientierung zu befördern. Die GGFP greift in der gesundheitlichen und psychosozialen Versorgungspraxis die Widersprüche in den strukturellen Bedingungen und in der Arbeits- und Alltagskultur auf, thematisiert und analysiert sie, sucht nach theoretischen und praktischen Antworten.

Autorentext

Die Herausgeber haben im Namen der Gesellschaft für gemeindepsychologische Forschung und Praxis (GGFP) zu der mit diesem Buch dokumentierten Fachdebatte über Armut und Exklusion eingeladen. Die GGFP ist ein eingetragener und gemeinnütziger Verein, in dem sich vorwiegend Personen aus psychosozialen und gesundheitsbezogenen Arbeitsfeldern zusammenfinden. Ziel ist, den Dialog zwischen Forschung und Praxis sowie den verschiedenen Disziplinen im Sinne einer gemeindepsychologischen Orientierung zu befördern. Die GGFP greift in der gesundheitlichen und psychosozialen Versorgungspraxis die Widersprüche in den strukturellen Bedingungen und in der Arbeits- und Alltagskultur auf, thematisiert und analysiert sie, sucht nach theoretischen und praktischen Antworten.

Produktinformationen

Titel: Armut und Exklusion
Untertitel: Gemeindepsychologische Analysen und Gegenstrategien
Editor:
EAN: 9783871596216
ISBN: 978-3-87159-621-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Dgvt Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 299
Gewicht: 567g
Größe: H242mm x B166mm x T20mm
Veröffentlichung: 01.03.2010
Jahr: 2010
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen