Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Armut als Herausforderung

Mit der Vorlage des ersten Armuts- und Reichtumsberichts der Bundesregierung im Jahr 2001 ist eine neue Etappe der Armutsberichter... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 470 Seiten  Weitere Informationen
20%
140.40 CHF 112.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Mit der Vorlage des ersten Armuts- und Reichtumsberichts der Bundesregierung im Jahr 2001 ist eine neue Etappe der Armutsberichterstattung erreicht worden. Von besonderer sozialpolitikwissenschaftlicher Relevanz und zugleich auch analytischer Herausforderung ist die konzeptionelle Bezugnahme auf den Lebenslagenansatz, der auch in anderen Berichtssystemen wie z. B. dem neuen Kinder- und Jugendbericht als Referenzrahmen fungiert.Im vorliegenden Sammelband werden neue Ergebnisse aus der Armutsforschung präsentiert, z. B. zu den Haushalten im Niedriglohnbereich oder dem zukünftigen Armutspotential unter den Selbständigen. Daran anschließend folgt eine Skizze des Stands und der Perspektiven der Armutsberichterstattung. Eine wichtige armutspolitische Funktion im Sinne der "bekämpften Armut" hat das Sozialhilfesystem. Mehrere Autoren widmen sich offenen Fragen in diesem Feld wie der Nicht-Inanspruchnahme von eigentlich zustehender Sozialhilfe oder angesichts der weit verbreiteten Vorstellung eines stabilen Blocks von Armen der Frage nach der Dynamik des Sozialhilfebezugs.Abgerundet wird der Sammelband durch ganz unterschiedliche Perspektiven der Armutspolitik. Auf der Ebene der einzelnen Haushalte wird ein Ansatzpunkt am Beispiel des Verbraucherinsolvenzverfahrens vorgestellt und diskutiert, auf der Ebene der Familien ein neuer Ansatzzur Armutsprophylaxe im Sinne einer Kompetenzstärkung und last but not least die wieder makroökonomisch gewendete Frage nach wenn nicht unbedingt neuen, dann doch zumindest anderen Finanzierungsquellen für eine erfolgreiche Armutsbekämpfungspolitik.

Zusammenfassung
"Es ist sicherlich nicht gelogen zu behaupten, dass das von Stefan Sell herausgegebene Buch mit Artikeln zum Thema Armut und soziale Ausgrenzung zu den besten Werken gehört, die es derzeit zu dieser Problematik im Bereich der wissenschaftlichen Literatur gibt. Neben den klassischen Themen der Armutsforschung und der Armutsberichterstattung kommen auch hier Zusammenhänge zur Sprache, über die sich in der bisherigen Literatur kaum etwas finden lässt. [...] Wenn der eine oder andere Bericht aus diesem Buch besonders heraussticht, dann lässt das in keinem Fall auf eine mindere Qualität der übrigen Artikel schließen. Vielmehr erscheinen die hier exemplarisch vorgestellten Berichte in einem insgesamt hervorragenden Werk besonders erwähnenswert. Die Wissenschaft jedenfalls hat hier neue Akzente gesetzt, die es zu beachten gilt." Christian Beck, in: Neue Caritas, 7/2003

Inhalt

Inhalt: I. Einleitung: S. Sell, Armutsforschung und Armutsberichterstattung aus Sicht einer lebenslagenorientierten Sozialpolitik - II. Ergebnisse aus der Armutsforschung: P. Böhnke, Die exklusive Gesellschaft. Empirische Befunde zu Armut und sozialer Ausgrenzung - K. Heitzmann, Ergebnisse der dynamischen Armutsforschung in Österreich: Implikationen für eine vorbeugende Armutspolitik am Beispiel des Weltbank-Konzepts des "sozialen Risikomanagements" - U. Fachinger, Die Selbständigen: Armutspotential der Zukunft? - A. Kölling, Haushalte mit niedrigem Einkommen bei Vollerwerbstätigkeit einzelner Mitglieder: Armutsrisiken von Haushalten trotz Erwerbstätigkeit - III. Stand und Perspektiven der Armutsberichterstattung: H. Hartmann, Armuts- und Reichtumsberichterstattung in der Bundesrepublik Deutschland - U. Müllenmeister-Faust, Möglichkeiten und Grenzen der Armuts- und Reichtumsberichterstattung - J. Arndt / K. Jung, Armuts- und Reichtumsberichterstattung fortsetzen und weiterentwickeln - IV. "Bekämpfte Armut"? Forschungsbefunde und Vorschläge zur Sozialhilfe: D. Rentzsch / T. Olk, Sozialhilfedynamik in Ostdeutschland. Sozialhilfeverläufe und zeitdynamische Problemgruppen in der Halleschen Längsschnittstudie (HLS) - D. Engels, Nicht-Inanspruchnahme zustehender Sozialhilfeleistungen - G. Bäcker, Armut trotz Sozialhilfe? Zum Verhältnis von Einkommensarmut und Hilfe zum Lebensunterhalt - A. Tsalastras, Überwindung sozialer Ausgrenzung von Sozialhilfeempfängern - V. Internationale Aspekte der Armutsforschung und Armutspolitik: C. Butterwegge, Herrschaft des Marktes: Abschied von der Armut? Globalisierung, soziale Polarisierung und Pauperisierung - M. Hammel, Zur Kampagne der britischen Regierung, die Bevölkerung davon abzuhalten, Bettlern Geld zu reichen - E. von Hippel, Massenelend als Herausforderung - VI. Perspektiven der Armutspolitik: S. Winzek, Das Verbraucherinsolvenzverfahren als Hilfe in Überschuldungssituationen - A. Klein-Reinhardt, Wirtschaftliche und soziale Kompetenz stärken. Das Maßnahmenkonzept des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Armutsprophylaxe - H. Ehrenberg, Erfolgreiche Armutsbekämpfung braucht neue Finanzierungsgrundlagen

Produktinformationen

Titel: Armut als Herausforderung
Untertitel: Bestandsaufnahme und Perspektiven der Armutsforschung und Armutsberichterstattung
Editor: Stefan Sell
EAN: 9783428109845
ISBN: 978-3-428-10984-5
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 470
Gewicht: 621g
Größe: H237mm x B160mm x T22mm
Jahr: 2002

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen