Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das CHI-Prinzip - eine spekulative Christologie

  • Kartonierter Einband
  • 287 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vorliegende Arbeit betritt neue Wege in der Christologie, indem sie den "kosmischen Christus" zu neuer Geltung bringt. Das Kre... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die vorliegende Arbeit betritt neue Wege in der Christologie, indem sie den "kosmischen Christus" zu neuer Geltung bringt. Das Kreuz wird nicht historisch und statisch verstanden, sondern prozesshaft und als innerweltliche Abbildung eines universalen, transzendenten Musters. Im griechischen Buchstaben X (Chi) wird dieser Vorgang sinnfällig auf den kürzesten Nenner gebracht. Der Autor beansprucht, dieses chiastische Grund-Motiv in vielfältigen Zusammenhängen aufzuzeigen, von der Antike bis in die Gegenwart. Die Christologie als das Herzstück jeder christlichen Theologie kann so anschlussfähig und aussagekräftig werden für unsere postmoderne Situation, zum Beispiel im Dialog mit den Wissenschaften, der Philosophie, der Kunst, den Religionen.

Produktinformationen

Titel: Das CHI-Prinzip - eine spekulative Christologie
Untertitel: Der Versuch einer Rückgewinnung der kosmischen Dimension des Christentums
Autor:
EAN: 9783643132253
ISBN: 978-3-643-13225-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lit Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 287
Gewicht: 425g
Größe: H208mm x B146mm x T22mm
Jahr: 2015

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel