Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Armenische Apostolische Kirche

Quelle: Wikipedia. Seiten: 70. Kapitel: Armenisch-apostolisches Kloster, Geistlicher der Armenischen Apostolischen Kirche, Kirche... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 72 Seiten  Weitere Informationen
20%
28.50 CHF 22.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 70. Kapitel: Armenisch-apostolisches Kloster, Geistlicher der Armenischen Apostolischen Kirche, Kirchengebäude der Armenischen Apostolischen Kirche, Nerses I. der Große, Kathedrale von Etschmiadsin, Grabeskirche, Zaven Der Yeghiayan, Grigoris, Vartanes I., Komitas Vardapet, Husik I., Isaak der Große, Atanakines, Gregor der Erleuchter, Kloster Tatew, Sankt-Gajane-Kirche, Mesrop Mutafyan, Aristakes I., Liste der Katholikoi der Armenischen Apostolischen Kirche, Sankt-Hripsime-Kirche, Kloster Kaymakli, Kloster Sewanawank, Patriarchat von Konstantinopel der Armenischen Apostolischen Kirche, Schoghakat-Kirche, San Biagio della Pagnotta, Katholikat von Kilikien, Armenische Kirche Wien, Aram I., Liste der Katholikoi von Kilikien der Armenischen Apostolischen Kirche, Krikor Balakian, Liste der Patriarchen von Konstantinopel der Armenischen Apostolischen Kirche, Kloster Sankt Thaddäus, Armenisch-Apostolische Kirche in Österreich, Haghpat, Karekin Sarkissian, Liste der Patriarchen von Jerusalem der Armenischen Apostolischen Kirche, Hagop II. Nalyan, Kloster Chor Virap, Katholikat von Aghtamar der Armenischen Apostolischen Kirche, Karekin I., Kloster Amaras, Mkrtich Khrimian, Gregor II. Vkayaser, Patriarchat von Jerusalem der Armenischen Apostolischen Kirche, Gandsassar, Karekin II. Nersissian, Kloster Geghard, Kloster Hayrawank, Hovhannes XI. von Bayburt, Liste der Katholikoi von Aghtamar der Armenischen Apostolischen Kirche, Zareh I., Zacharias III. von Aghtamar, Gregor III. Pahlawuni, Jakobuskirche, Nerses II. Varjapetian, Vazken I., Dadiwank, Norawank, Barsegh von Ani, Nerses IV. Schnorhali, Karekin II. Kazanjian, Husik Santurjan, Abraham von Kreta, Khoren I., Kloster Sankt Stephanos, Kathedrale von Odsun, Torkom Manoogian, Papken I., Sahag II., Kloster Sanahin, Howhannawank, Khajag Barsamian, Oshagan Choloyan, Hovnan Derderian, Ketscharis, Mousheg Mardirossian, Anania von Mok, Karekin Bekdjian. Auszug: Nerses I. der Große (auch St. Nerses I. Parthev) (armenisch . ) (* 335; + 25. Juli 373), ein Prinz aus dem Haus der Gregoriden, war von 353 bis 373 - mit einer Unterbrechung von 359 bis 363 - Katholikos des Heiligen Stuhles von St. Etschmiadsin und aller Armenier, d.h. Patriarch der Armenischen Apostolischen Kirche und ein armenischer Staatsmann der Antike, der als Heiliger verehrt wird. Zugleich war er Fürst der gregoridischen Domänen. Diese umfassten u. a. die Bezirke bzw. Provinzen Acilisene (Hachdeanq/Hashteank), Taron-Ashtishat (West-Taron) und Bagravandene (Bagrevand). Nerses I. der Große Nerses I. entstammte der armenischen Adelsfamilie der Gregoriden - den Nachkommen von Gregor dem Erleuchter, dem ersten Katholikos (Patriarchen) der Armenischen Apostolischen Kirche. Die Gregoriden stammten aus dem parthischen Haus der Suren-Pahlav, das seinerseits eine entfernte Nebenlinie der parthischen Dynastie der Arsakiden war, die von 247 v. Chr. bis 224 nach Chr. als "Könige der Könige" das Perserreich und von 54 n. Chr. bis 428 n. Chr.) als Könige das historische Großarmenien regierten. Der Vater von Nerses war Atanakines (* c. 315, + 348/53 n. Chr.), ein Prinz aus der Familie der Gregoriden, der sich geweigert hatte, die in der Familie faktisch erbliche Würde eines Katholikos unter der Regierung von König Tigranes VII. von Großarmenien anzunehmen. Dies, da er nicht ganz zu Unrecht fürchtete, dasselbe Schicksal wie sein Vater, der Katholikos Husik I. (+ 348), zu erleiden, nämlich wegen Kritik am König v...

Produktinformationen

Titel: Armenische Apostolische Kirche
Untertitel: Armenisch-apostolisches Kloster, Geistlicher der Armenischen Apostolischen Kirche, Kirchengebäude der Armenischen Apostolischen Kirche, Nerses I. der Große, Kathedrale von Etschmiadsin, Grabeskirche, Zaven Der Yeghiayan, Grigoris
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781158802869
ISBN: 978-1-158-80286-9
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 82g
Größe: H246mm x B189mm x T4mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen