Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Armee (Französische Geschichte)

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Kapitel: Grande Armée, Französische Rheinarmee, Armée de l'Est, Loirearmee, Armée de Nord, 1.... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Kapitel: Grande Armée, Französische Rheinarmee, Armée de l'Est, Loirearmee, Armée de Nord, 1. Französische Armee, Armée de Mayence, 7. Französische Armee. Auszug: La Grande Armée (französisch für die Große Armee) ist der Name, den die kaiserlich französische Armee zwischen 1805 und 1815 führte, während der Zeit des Ersten Kaiserreichs unter Kaiser Napoleon I.. Da es zwischen Ende 1808 und Anfang 1812 keine bestimmte "Armee" - bzw. Armeegruppe - mit dieser Bezeichnung gab, unterscheidet man in Frankreich häufig zwischen der "Grande Armee von 1805" ("premier grande armée") und der "Grande Armee von 1812" ("deuxième grande armée"). Analog dazu wird die Armee, die Napoleon nach dem katastrophalen Feldzug in Russland 1812, im Frühjahr 1813 praktisch neu aufgestellt hat, auch als die "Grande Armee von 1813" bezeichnet. Die Armee, die der Kaiser nach seiner Rückkehr von Elba und seiner erneuten Thronbesteigung 1815 neu formierte, wird dem entsprechend als die "Grande Armee von 1815" bezeichnet. Am 30. August 1805 ordnete Kaiser Napoleon I. an, dass L'Armée des côtes de l'Océan (französisch für "die Armee an der Küste des Ozeans"), die er ab 1803 für die geplante Invasion von England an der französischen Küste, vor allem bei Boulogne-sur-Mer, versammelt hatte, künftig als "Grande Armée" zu bezeichnen sei. Der "Grande Armee" wurden auch die französischen Truppen in Holland und in Norddeutschland (im besetzten Kurfürstentum Hannover) zugeordnet und besaß damit zunächst eine Stärke von sechs Armeekorps (corps d'armée). Die Armee wurde nur wenige Tage später durch ein weiteres, neugegründetes Armeekorps unter Marschall Augereau ergänzt, so daß die Grande Armée den Feldzug in Süddeutschland Ende September 1805 gegen Österreich mit sieben Armeekorps eröffnete. Mehr als ein Viertel der Soldaten der "Armee an der Küste", die Napoleon sorgfältig über drei Jahre für seine geplante Landung in England zusammengestellt hatte, diente schon zur Zeit der Monarchie oder in den ersten Jahren der Republik. Dieser Stamm altgedienter Soldaten, die meist die Erfahrung von mehreren Feldzügen besaßen, bildete den Kern der Grande Armée. In den ersten Jahren

Produktinformationen

Titel: Armee (Französische Geschichte)
Untertitel: Grande Armée, Französische Rheinarmee, Armée de l'Est, Loirearmee, Armée de Nord, 1. Französische Armee, Armée de Mayence, 7. Französische Armee
Editor:
EAN: 9781233236152
ISBN: 978-1-233-23615-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen