Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Armando Ronca

Die Wiederentdeckung eines bedeutenden norditalienischen Architekten.Der gebürtige Veroneser Armando Ronca (1901-1970) studierte I... Weiterlesen
Fester Einband, 472 Seiten  Weitere Informationen
20%
50.00 CHF 40.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Andere Kunden kauften auch

Beschreibung

Die Wiederentdeckung eines bedeutenden norditalienischen Architekten.

Der gebürtige Veroneser Armando Ronca (1901-1970) studierte Ingenieurwissenschaften in Genua, Turin sowie Padua und begann seine berufliche Laufbahn in Trient. Ab 1935 führte er sein eigenes Architekturbüro in Bozen und wurde damit zum führenden Vermittler der Moderne in Südtirol. Mit einem zweiten Büro war Ronca auch in Mailand aktiv, wo ihm Bauten etwa von Giuseppe Terragni oder Gio Ponti prägende Anregungen gaben. Bestimmende Themen seiner Arbeit sind die plastische Artikulation der Baukörper, die rhythmische Strukturierung der Fassaden und ein konstantes Bemühen um die stadtbildenden Potenziale der Architektur. Dieses Buch präsentiert erstmals umfassend rund 40 Bauwerke Armando Roncas in Meran und Bozen. Einzelne Gebäude wie beispielsweise das Meraner Eurotel werden eingehend analysiert und dokumentiert. Darüber hinaus zeigt die Monografie sämtliche noch erhaltene Gebäude Roncas in neuen Bildern des Wiener Architekturfotografen Werner Feiersinger.

Autorentext
Andreas Kofler ist Architekt, Urbanist und freier Autor. 2013 gründete er zusammen mit Marcello Tavone in Paris das Büro Weltgebraus. Magdalene Schmidt ist Architektin in Meran und forscht zu architekturtheoretischen und städtebaulichen Themen. Jörg Stabenow ist Professor für Geschichte und Theorie von Architektur und Stadt an der Fachhochschule Dortmund. Seine Arbeitsgebiete sind Architektur, Städtebau und Architekturtheorie der Frühen Neuzeit und Moderne.

Zusammenfassung
Der gebürtige Veroneser Armando Ronca (19011970) studierte Ingenieurwissenschaften in Genua, Turin sowie Padua und begann seine berufliche Laufbahn in Trient. Ab 1935 führte er sein eigenes Architekturbüro in Bozen und wurde damit zum führenden Vermittler der Moderne in Südtirol. Mit einem zweiten Büro war Ronca auch in Mailand aktiv, wo ihm Bauten etwa von Giuseppe Terragni oder Gio Ponti prägende Anregungen gaben. Bestimmende Themen seiner Arbeit sind die plastische Artikulation der Baukörper, die rhythmische Strukturierung der Fassaden und ein konstantes Bemühen um die stadtbildenden Potenziale der Architektur. Dieses Buch präsentiert erstmals umfassend rund 40 Bauwerke Armando Roncas in Meran und Bozen. Einzelne Gebäude wie beispielsweise das Meraner Eurotel werden eingehend analysiert und dokumentiert. Darüber hinaus zeigt die Monografie sämtliche noch erhaltene Gebäude Roncas in neuen Bildern des Wiener Architekturfotografen Werner Feiersinger.

Produktinformationen

Titel: Armando Ronca
Untertitel: Architektur der Moderne in Südtirol 19351970
Beiträge von: Andreas Kofler Massimo Martignoni Giorgio Mezzalira Magdalene Schmidt Luigi Scolari Jörg Stabenow
Editor: Kunst Meran Andreas Kofler Magdalene Schmidt Jörg Stabenow
Fotograf: Werner Feiersinger
EAN: 9783038600619
ISBN: 978-3-03860-061-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: Park Books
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 472
Gewicht: 1155g
Größe: H222mm x B164mm x T38mm
Jahr: 2017

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen