Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aristoteles: Poetik

  • Fester Einband
  • 250 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
In this series the most important works in the history of philosophy are discussed with cooperative commentary from internationall... Weiterlesen
20%
30.65 CHF 24.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

In this series the most important works in the history of philosophy are discussed with cooperative commentary from internationally renowned philosophers. Each volume contains 12 to 15 essays, and follows the organizational structure of the discussed philosophical work. Essential reading for students and academics alike, the series elucidates the major themes in philosophy without the need for time-consuming consultation of secondary literature.

Aristoteles' Schrift "Über die Dichtkunst" ("Peri poiêtikês") ist trotz ihrer Kürze einer der wirkungsmächtigsten Texte ihrer Art und fraglos das erste Werk, das seinem Gegenstand eine eigene Abhandlung widmet. Sie untersucht auf systematische Weise das Wesen der Dichtung und ihre Gattungen, vor allem die Tragödie, aber auch das Epos und, wenngleich knapp, die Komödie. Der aus einer Fülle von Erfahrungen gespeiste, an prägnanten Analysen reiche Text beeinflusste über Jahrhunderte philosophische und literaturwissenschaftliche Debatten. Der hier vorgelegte kooperative Kommentar, verfasst von Philosophen, Altphilologen und Literaturwissenschaftlern, wendet sich an einen unbefangenen, von der verschlungenen Rezeptionsgeschichte unverdorbenen Leser. Für ihn wird der Text mit seinen Begriffen, Behauptungen und deren Begründung entschlüsselt. Das Schlusskapitel wirft einen exemplarischen Blick in die Wirkungsgeschichte.

Autorentext
Otfried Höffe, geboren 1943, ist Professor für Philosophie und Leiter der Forschungsstelle Politische Philosophie an der Eberhard Karls-Universität Tübingen, ist einer der produktivsten und einflussreichsten Denker der Gegenwart. Er ist Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina und erstes ausländisches Mitglied der Teheraner Akademie für Weltweisheit und Philosophie. Er ist Ehrendoktor der Universität (PUCRS) in Porto Alegre/Brasilien und Träger des Karl Vossler-Preises für wissenschaftliche Werke von literarischem Rang.

Inhalt
VORWORT Einführung in Aristoteles' "Poetik": Otfried Höffe ERSTER TEIL: ALLGEMEINE POETIK Joachim Küpper: Dichtung als Mimesis ZWEITER TEIL: SPEZIELLE POETIK A) Einleitung Oliver Primavesi: Zur Genealogie der Poesie Pierre Destrée: Die Komödie B) Theorie der Tragödie Christof Rapp: Aristoteles über das Wesen und die Wirkung der Tragödie Dorothea Frede: Die Einheit der Handlung Michael Erler: Psychagogie und Erkenntnis Otfried Höffe: Tragischer Fehler, Menschlichkeit, tragische Lust Roman Dilcher: Über die Charaktere und die dichterische Begabung Michael Schramm: Gedanke, Sprache und Stil C) Theorie des Epos und Vergleich mit der Tragödie Arbogast Schmitt: Epostheorie, Maßstäbe der Literaturkritik, zum Verhältnis von Epos und Tragödie AUSBLICK Andreas Kablitz: Mimesis vs. Repräsentation. Zur Wirkungsgeschichte der Aristotelischen "Poetik" in der Neuzeit

Produktinformationen

Titel: Aristoteles: Poetik
Untertitel: Klassiker Auslegen 38
Autor:
Editor:
EAN: 9783050044521
ISBN: 978-3-05-004452-1
Format: Fester Einband
Hersteller: Gruyter
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 250
Gewicht: 303g
Größe: H18mm x B208mm x T130mm
Jahr: 2009
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen