Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Les années noires - Frankreich unter dem Vichy-Regime

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Landeskunde / Kultur, Note: 2, Universität Leipzig (Roma... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Landeskunde / Kultur, Note: 2, Universität Leipzig (Romanistik), 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Zweite Weltkrieg und der Holocaust ist wohl eines der dunkelsten Kapitel der europäischen Geschichte. Wie es dazu kam, der Krieg selbst und die Verbrechen an der Menschlichkeit, sowie seine Auswirkungen werden meist in seinen vollen Zügen erst danach wirklich sichtbar. Seine Wiederaufarbeitung ist von großer Bedeutung für die nachkommenden Generationen, denn sie soll den Sinn für Humanität, Demokratie und damit ethischen Fortschritt schärfen. Nach der Machtübernahme Hitlers in Deutschland durchlief Europa einen Wandel, der mit all seinen Konsequenzen zu jener Zeit sicher noch nicht abzusehen war. Jedes Land suchte nach einer Möglichkeit, sich neu zu orientieren und nach Staatsräson die beste Lösung für das eigene Wohl zu finden. Frankreich und das Vichy-Regime sind nur ein Beispiel dafür. Seine Rolle im Zweiten Weltkrieg, die Vorgeschichte dessen und die Ergebnisse werden im Folgenden betrachtet. Dabei handelt es sich vor allem um die Politik, die von der Vichy - Regierung unter Pétain und Laval verfolgt wurde. Die besetzte Zone im Norden Frankreichs wird zur Vollständigkeit nur kurz beschrieben, sowie die Rolle der Résistance, welche allerdings nicht an Bedeutung für diesen Abschnitt französischer Geschichte verlieren soll. Im Mittelpunkt stehen die 4 Jahre von Vichy - die sogenannten düsteren Jahre - seine Revolution Nationale und die Politik der Kollaboration mit Deutschland. Diese kontroverse Haltung blieb jahrelang hinter dem Mythos Résistance verborgen und rückt jetzt durch die Vergangenheitsbewältigung wieder ins Bewusstsein der Bevölkerung.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Landeskunde / Kultur, Note: 2, Universität Leipzig (Romanistik), 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Zweite Weltkrieg und der Holocaust ist wohl eines der dunkelsten Kapitel der europäischen Geschichte. Wie es dazu kam, der Krieg selbst und die Verbrechen an der Menschlichkeit, sowie seine Auswirkungen werden meist in seinen vollen Zügen erst danach wirklich sichtbar. Seine Wiederaufarbeitung ist von großer Bedeutung für die nachkommenden Generationen, denn sie soll den Sinn für Humanität, Demokratie und damit ethischen Fortschritt schärfen. Nach der Machtübernahme Hitlers in Deutschland durchlief Europa einen Wandel, der mit all seinen Konsequenzen zu jener Zeit sicher noch nicht abzusehen war. Jedes Land suchte nach einer Möglichkeit, sich neu zu orientieren und nach Staatsräson die beste Lösung für das eigene Wohl zu finden. Frankreich und das Vichy-Regime sind nur ein Beispiel dafür. Seine Rolle im Zweiten Weltkrieg, die Vorgeschichte dessen und die Ergebnisse werden im Folgenden betrachtet. Dabei handelt es sich vor allem um die Politik, die von der Vichy - Regierung unter Pétain und Laval verfolgt wurde. Die besetzte Zone im Norden Frankreichs wird zur Vollständigkeit nur kurz beschrieben, sowie die Rolle der Résistance, welche allerdings nicht an Bedeutung für diesen Abschnitt französischer Geschichte verlieren soll. Im Mittelpunkt stehen die 4 Jahre von Vichy - die sogenannten düsteren Jahre - seine Revolution Nationale und die Politik der Kollaboration mit Deutschland. Diese kontroverse Haltung blieb jahrelang hinter dem Mythos Résistance verborgen und rückt jetzt durch die Vergangenheitsbewältigung wieder ins Bewusstsein der Bevölkerung.

Produktinformationen

Titel: Les années noires - Frankreich unter dem Vichy-Regime
Autor:
EAN: 9783640788606
ISBN: 978-3-640-78860-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 71g
Größe: H210mm x B148mm x T7mm
Jahr: 2011
Auflage: 2. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen