Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Argentinische Rechtstheorie und Rechtsphilosophie heute.

  • Kartonierter Einband
  • 244 Seiten
InhaltInhalt: E. Bulygin / E. Garzón Valdés, Einleitung: Ursprung und Entwicklung der analytischen Rechtsphilosophie in Argentinie... Weiterlesen
20%
75.45 CHF 60.35
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhalt
Inhalt: E. Bulygin / E. Garzón Valdés, Einleitung: Ursprung und Entwicklung der analytischen Rechtsphilosophie in Argentinien - C. E. Alchourrón / E. Bulygin, Expressive Konzeption der Normen - G. R. Carrió, Grenzen der normativen Sprache am Beispiel des Rechts - R. A. Guibourg, Normative Selbstreferenz und Verfassungskontinuität - C. Santiago Nino, Begriff und Rechtfertigung der ursprünglichen verfassungsgebenden Gewalt - J. A. Bacqué, Stufenbau der Rechtsordnung oder Einebnung der Normenpyramide? - R. A. Caracciolo, Rechtsordnung, System und Voraussagen des Rechts - R. J. Vernengo, Systematisierung und Rationalisierung in Rechtsdogmatik und richterlicher Entscheidungsfindung - J. M. Vilanova, Konstruktion und Rekonstruktion der Rechtsordnung - M. D. Farrell, Ableitung eines Minimalstaates - E. G. Valdés, Allgemeine positive Pflichten und ihre Begründung - A. A. Martino, Bemerkungen zur begrifflichen Bestimmung der Diktatur - E. Rabossi, Mensch und Moralität

Produktinformationen

Titel: Argentinische Rechtstheorie und Rechtsphilosophie heute.
Editor:
EAN: 9783428063055
Format: Kartonierter Einband
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 244
Gewicht: 320g
Größe: H233mm x B233mm x T157mm