50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Arena der Männlichkeit

  • Kartonierter Einband
  • 372 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Politik der Geschlechterverhältnisse Herausgegeben von Eva Kreisky, Cornelia Klinger, Andrea Maihofer und Birgit SauerWenn die Spo... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Politik der Geschlechterverhältnisse Herausgegeben von Eva Kreisky, Cornelia Klinger, Andrea Maihofer und Birgit Sauer

Wenn die Sportschau läuft, sitzen überwiegend Männer vor dem Fernseher, in den Vereinen haben die Herren das Sagen und der Frauenfußball fristet sein Dasein im Schatten männlicher Superstars. In diesem Band wird gezeigt, wie der Fußball bestimmte Bilder von Männern und Männlichkeit prägt. Untersucht wird das im Fußball noch vorhandene Heldentum samt fanatischer Heldenverehrung; die Strukturen im Profifußball werden verglichen mit anderen maskulinen Organisationsformen (etwa der Mafia); und die Beziehungen zwischen Fußball, Männlichkeit und Nation rund um den Globus werden beleuchtet. Das Stadion erweist sich schließlich als eines der letzten Reservate männlicher Gemeinschaft.

Autorentext
Eva Kreisky ist Professorin für Politikwissenschaft an der UniversitätWien. Georg Spitaler, Dr. phil., ist Lehrbeauftragter am Institut für Politikwissenschaft der UniversitätWien und Redakteur des Fußball-Magazins ballesterer fm.

Inhalt
Einführung: Geschlecht als fußballanalytische Kategorie Eva Kreisky/Georg Spitaler I. Das Geschlecht des Fußballs - Männliche Fußballkultur in der Wissenschaft Fußball als männliche Weltsicht - Thesen aus Sicht der Geschlechterforschung Eva Kreisky Ein ethnologischer Blick auf Sport, Fußball und männliche Identität Christian Bromberger "It's a Male Ball" - Über Fußball und Maskulinität, Cultural Studies und Kulturwissenschaften Matthias Marschik Wir, die Tore - Vorüberlegungen zu einer Literaturgeschichte des Fußballs Nicolas Pethes/Peter Plener Auf der Suche nach Männlichkeiten in der sozialpädagogischen Arbeit mit Fans Esther Lehnert II. Männer und Frauen beim Fußball - Spieler, Fans und TV-Konsument/innen The Making of Männlichkeit in der Kabine Klaus Walter Männerort Stadion - Zur Gender-Dimension in empirischen Untersuchungen des Zuschauersports Fußball Roman Horak "TivoliTussen" und Trikotträgerinnen - Weibliche Fankulturen im Männerfußball Nicole Selmer/Almut Sülzle Fernsehfußball als maskulines Melodrama Georg Spitaler III. Politik mit dem Fußball - das Geschäft des Fußballs Politik und Antipolitik - Anmerkungen zum Verhältnis von politischem Feld, Männlichkeit und Fußball Markus Pinter/Georg Spitaler Akteure der "Professionalisierung": Manager, Präsidenten, Oligarchen und die Ökonomie des Fußballs Thomas König IV. Männerfußball rund um den Globus Die kulturelle Produktion von Männlichkeiten im englischen und europäischen Profifußball - Ein aktueller Überblick John Williams Stichworte zu Fußball, Männlichkeit, deutschem Nationalismus und Herrschaft Gerd Dembowski/Dieter Bott Fußball auf dem Balkan - Erkundungen zwischen nationalistischem Wahn, heroischer Männlichkeit und der scheinbaren Normalität einer Region im Umbruch Vedran Dihic Fußball in den USA als prominenter Ort der Feminisierung: Ein weiterer Aspekt des "amerikanischen Sonderwegs" Andrei S. Markovits Fußball in Afrika: Kolonialismus, Nationsbildung und Männlichkeiten Kurt Wachter Fußball und die Krise der Männlichkeit in Japan Wolfram Manzenreiter Fußball und Nation in Argentinien: "Kreolischer" Stil und der "goldene Junge" Maradona Eduardo P. Archetti "Die Freude des Volkes" erlischt - Überlegungen zu Leben und Tod des Fußballers Garrincha José Sérgio Leite Lopes Frauenfußball - Ein Paradigmenwechsel? Rosa Diketmüller Autorinnen und Autoren

Produktinformationen

Titel: Arena der Männlichkeit
Untertitel: Über das Verhältnis von Fußball und Geschlecht
Schöpfer:
Editor:
EAN: 9783593380216
ISBN: 978-3-593-38021-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Campus Verlag GmbH
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 372
Gewicht: 469g
Größe: H215mm x B142mm x T27mm
Jahr: 2006
Auflage: 1. Aufl. 05.2006
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen