Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Architektur der Obdachlosigkeit

  • Kartonierter Einband
  • 112 Seiten
Architektur der Obdachlosigkeit - zu Gast in der Pinakothek der ModerneObdachlosigkeit ist seit vielen Jahren ein weltweites Probl... Weiterlesen
20%
38.90 CHF 31.10
Derzeit vergriffen. Nachdruck unbestimmt.

Beschreibung

Architektur der Obdachlosigkeit - zu Gast in der Pinakothek der Moderne

Obdachlosigkeit ist seit vielen Jahren ein weltweites Problem der modernen Gesellschaften. Mehr und mehr prägen die haus- und heimatlosen Menschen auch das Bild unserer Städte, doch die Wahrnehmung dieses Problems variiert von Mensch zu Mensch. Einige sind schockiert, andere angeekelt, mancher reagiert verwirrt und die meisten gleichgültig, selten jedoch ist der Umgang mit den Obdachlosen respektvoll.
Die Kunst hat sich bisher diesem Problem nur selten angenommen, zu groß sind die Hemmschwellen und Ängste. Auch mangelnde Absatzmöglichkeiten für eine derart sozialkritische Kunst und die Gefahr des Vorwurfs der Beschönigung oder einer mangelnden Ästhetik sind sicherlich mit Schuld an dieser Situation.
Diese Publikation, die anlässlich der Ausstellung "Architektur der Obdachlosigkeit" zum 10-jährigen Jubiläum der Straßenzeitung BISS vom 1. bis 21. September in der Pinakothek der Moderne in München erscheint, zeigt die Arbeiten von sieben international renommierten Fotografen, die sich trotz aller Hindernisse auf dieses unsichere Terrain vorgewagt haben und welche künstlerischen Positionen sie zu dem Thema Obdachlosigkeit beziehen.
Die Fotografen Boris Mikhailov, Ulrike Myrzik/Manfred Jarisch, Dayanita Singh, Wolfgang Tillmans, John Vink und Wolfgang Bellwinkel wurden von der Straßenzeitschrift BISS eingeladen, über die Problematik der Wohnsitzlosen zu arbeiten.

Die Ausstellung zeigt nicht nur das soziale Elend und die Armut, sondern auch die Kreativität und die Improvisationsfähigkeit, die von Obdachlosen entwickelt wird, um in ihrer Situation zu überleben.

Autorentext
Boris Mikhailov, geboren 1938 in der Ukraine, ist Fotograf und rückte in den letzten Jahren zusehends ins Rampenlicht der Kunstwelt. So hatte er Einzelausstellungen im Stedelijk Museum, Amsterdam, in der Photographer's Gallery, London, und in der DAAD Galerie, Berlin. Seit Herbst 2000 unterrichtet Mikhailov an der Harvard University. Im Jahr 2000 erhielt er den Fotobuchpreis des Internationalen Festivals für Fotografie in Arles und den Hasselblad-Preis.

Produktinformationen

Titel: Architektur der Obdachlosigkeit
Untertitel: Biss zu Gast in der Pinakothek der Moderne
Fotograf:
EAN: 9783832173661
ISBN: 978-3-8321-7366-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: DuMont Lit. und Kunst
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 112
Gewicht: 670g
Größe: H301mm x B246mm x T14mm
Jahr: 2003
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen