Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Architekt des Rokoko

  • Kartonierter Einband
  • 46 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 46. Kapitel: Rokokobaumeister, Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff, Balthasar Neumann, Franz Xaver Kleinh... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 46. Kapitel: Rokokobaumeister, Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff, Balthasar Neumann, Franz Xaver Kleinhans, Johann Jacob Fechter, Matthäus Daniel Pöppelmann, Franz Joseph Roth, Johann Christian Wentzinger, Emmanuel Héré, Robert de Cotte, Johann Michael Fischer, George Werner, Germain Boffrand, Peter Thumb, Jasper Carstens, François de Cuvilliés der Ältere, Johann Christoph Knöffel, Januarius Zick, Dominikus Zimmermann, Cay Dose, Giacomo Fontana, Franz Rothermel, Jakob Couven, Franz Ignaz Michael Neumann, Carl Fredrik Adelcrantz, Joseph Dossenberger, Ephraim Schröger, Ignaz Anton Gunetzrhainer, Johann Sigmund Deybel von Hammerau, Carl Friedrich Pöppelmann, François de Cuvilliés der Jüngere, Julius Heinrich Schwarze, Johann George Schmidt, Abraham Millauer, Johann Jakob Michael Küchel, Albert Schöttl, Jakob Jehle, Benedikt Schöttl, Johann Michael Schneitmann, Philipp Millauer. Auszug: Hans Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff ( 17. Februar 1699 auf Gut Kuckädel bei Crossen an der Oder; 16. September 1753 in Berlin) war zunächst Soldat, danach Porträt- und Landschaftsmaler, Theaterintendant, Landschaftsgestalter und Innendekorateur, in erster Linie aber Architekt im Dienste Friedrichs II. von Preußen. Sein persönliches Verhältnis zum Kronprinzen und späteren König war gekennzeichnet durch einen harmonischen, beinahe freundschaftlichen Beginn, zunehmende Spannungen und ein halbwegs versöhnliches Ende. In nur etwa zwei Jahrzehnten lieferte er zahlreiche Entwürfe für Schlösser, Bürgerhäuser, Kolonnaden, Obelisken, Parks usw., die das Aussehen der Residenzstädte Berlin und Potsdam stark beeinflussten. Vieles davon wurde verändert oder zerstört, einiges blieb erhalten oder konnte wiederhergestellt werden. Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff wurde als Sohn schlesischer Landadliger am 17. Februar 1699 auf dem Gut Kuckädel (heute polnisch Kukadlo) bei Crossen an der Oder geboren. Nach dem frühen Tod des Vaters wuchs er bei seinem Patenonkel, dem Oberforstmeister Georg von Knobelsdorff auf. Entsprechend der Familientradition begann er seine berufliche Laufbahn in der preußischen Armee. Schon als 16-jähriger war er Teilnehmer des Feldzuges gegen König Karl XII. von Schweden und 1715 beteiligt an der Belagerung von Stralsund, das zu Schweden gehörte. Im Alter von 29 Jahren, inzwischen zum Seconde-Lieutnant (nach anderen Quellen: Kapitän oder Hauptmann) befördert, beendete er den Militärdienst aus gesundheitlichen Gründen. Noch als Soldat hatte er seine künstlerischen Fähigkeiten autodidaktisch weiterentwickelt. Nachdem er den Militärdienst quittiert hatte, ließ er sich bei dem preußischen Hofmaler Antoine Pesne - dem er lebenslang freundschaftlich verbunden blieb - in verschiedenen Maltechniken ausbilden. Er erwarb zusätzliche Kenntnisse in Geometrie und Anatomie. In der Malerei sah er seine berufliche Zukunft. Seine Bilder und Zeichnungen fanden immer wieder

Produktinformationen

Titel: Architekt des Rokoko
Untertitel: Rokokobaumeister, Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff, Balthasar Neumann, Franz Xaver Kleinhans, Johann Jacob Fechter, Matthäus Daniel Pöppelmann, Franz Joseph Roth, Johann Christian Wentzinger, Emmanuel Héré, Robert de Cotte
Editor:
EAN: 9781158761395
ISBN: 978-1-158-76139-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 46
Gewicht: 109g
Größe: H249mm x B187mm x T2mm
Jahr: 2012

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel