Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Archipele des Imaginären

  • Kartonierter Einband
  • 256 Seiten
Der Begriff des Imaginären ist geprägt von einer langen und komplexen Geschichte. Der Band "Archipele des Imaginären" strebt nicht... Weiterlesen
20%
37.75 CHF 30.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Begriff des Imaginären ist geprägt von einer langen und komplexen Geschichte. Der Band "Archipele des Imaginären" strebt nicht nach einer Vereinfachung dieser Komplexität. Vielmehr werden in vier Schwerpunkten (Archipel des Unsichtbaren, Archipel der Regel, Archipel des Schwindels, Archipel der Peinlichkeit) unterschiedliche (Theorie-)Horizonte in ein Verhältnis wechselseitiger Erhellung gerückt. Die in diesem Band versammelten Beiträge kreisen um einen für Theorie und Praxis der Gestaltung zentralen Begriff, um das Imaginäre, das in seiner Ambivalenz das Neue (respektive dessen Wahrnehmung) sowohl blockieren als auch für seine Schöpfung und Entstehung verantwortlich zeichnen kann.

Autorentext
Jörg Huber, geboren 1948, ist Professor für Kulturtheorie an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich. Leiter des Instituts für Theorie der Gestaltung und Kunst (ith) und der Vortrags- und Seminarreihe Interventionen. Studium der Germanistik, Kunstgeschichte, Volkskunde und Geschichte in Bern, München, Berlin.

Produktinformationen

Titel: Archipele des Imaginären
Editor:
EAN: 9783211922897
Format: Kartonierter Einband
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 256
Veröffentlichung: 30.01.2009
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen