Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Archäologischer Fundplatz in Österreich

Quelle: Wikipedia. Seiten: 239. Kapitel: Virgilkapelle, Kals am Großglockner, Gudenushöhle, Kastell Favianis, Lauriacu... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 240 Seiten  Weitere Informationen
20%
58.50 CHF 46.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Andere Kunden kauften auch

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 239. Kapitel: Virgilkapelle, Kals am Großglockner, Gudenushöhle, Kastell Favianis, Lauriacum, Kastell Zwentendorf, Kastell Comagena, Kastell Klosterneuburg, Kastell Cannabiaca, Kastell Augustianis, Kastell Lentia, Kastell Wallsee, Kastell Ala Nova, Stadt auf dem Magdalensberg, Kleinkastell Schlögen, Kastell Aequinoctium, Hemmaberg, Kastell Arelape, Carnuntum, Fundstelle Kamegg, Römische Villa von Königshof-Ödes Kloster, Legionslager Albing, Kleinkastell Höflein, Kastell Melk, Hallstatt, Danielsberg, Donau-Iller-Rhein-Limes, Berglitzl, Burgus Bacharnsdorf, Nord Autobahn, Kleinkastell Stopfenreuth, Überblick der alt- und mittelsteinzeitlichen Fundstellen in Tirol, Schloss Zagging, Dürrnberg, Platt, Vindobona, Tscheltschnigkogel, Mautern an der Donau, Burgus Ybbs, Noreia-Heiligtum in Hohenstein, Donaulimes, Iuvavum, Mühlviertler Schnellstraße, Goldbichl, Burgus Hollenburg, Hötting in der Ur- und Frühgeschichte, Fimbatal, Flavia Solva, Erdstall Ratgöbluckn in Perg, Ulrichskirchen-Schleinbach, Salzachöfen, Liste der Kastelle in Noricum und Oberpannonien, Immurium, Worms, Kulm, Aguntum, Virunum, Stratzing, Teurnia, Gurina, Roseldorf, Kalenderberg, St. Michael am Zollfeld, Duel, Zienerbichl, Breitegg, Stillfried, Heiligtum am Demlfeld, Kalenderstein von Leodagger, Siedelberg, Kathreinfund, Straning-Grafenberg, Thurnerhof, Fritzenbach, Mauer-Antonshöhe, Ausgrabungen von Aldrans, Höhensiedlung Burg in Schwarzenbach, Braunsberg, Michelberg, Peggauer Wand, Gräberfeld von Frög, Repolusthöhle, Wallburg auf dem Luftenberg, Badlhöhle, Georgiberg, Tropfsteinhöhle Alland, Ringkogel, Villa Rustica, Bärenhöhle, Veldidena, Gräberfeld von Kleinhadersdorf, Griffener Tropfsteinhöhle, Kummenberg, Gracarca, Pranhartsberg, Grazerkogel, Hallourhöhle, Rettenwandhöhle, Großpriel, Grieselstein, Willendorf in der Wachau, Burg Lanzenkirchen, Vocario. Auszug: Mautern an der Donau/NÖKastell Favianis war Teil der Sicherungsanlagen des norischen Donaulimes in Österreich, Bundesland Niederösterreich, Bezirk Krems-Land, Gemeinde Mautern an der Donau. Das Kastell diente wahrscheinlich zuerst als Reiterlager, in der Spätantike auch als Stützpunkt der Donauflotte (classis Pannonica) und war vermutlich vom 1. bis ins 5. Jahrhundert kontinuierlich mit römischen Truppen belegt. Es gelangte vor allem im 5. Jahrhundert durch die politischen und sozialen Aktivitäten des Severin von Noricum zu einer größeren Bedeutung. In diesem Zusammenhang schützte es u.a. das Severinskloster und war 488 - nach Niederwerfung des nördlich der Donau gelegenen Rugierreiches durch König Odoaker - der Sammelpunkt für die Evakuierung der romanischen Bevölkerung Ufernoricums nach Italien. Das erstmals in der Notitia Dignitatum (ND) erwähnte, aber wahrscheinlich bereits seit der frühen Kaiserzeit bestehende Lager konnte archäologisch eindeutig nachgewiesen werden. Das Kastell ist heute zwar fast ganz durch die Altstadt überbaut, seine Umrisse sind aber noch immer im Straßenraster auszumachen. Bedeutende Reste des spätantiken Kastells (siehe Steinperiode II) haben sich vor allem am westlichen Abschnitt der mittelalterlichen Wehranlagen und in der Margaretenkapelle erhalten. Es zählt heute zu den am besten erforschten römischen Fundstätten in Österreich. Der Ursprung und Bedeutung des antiken Kastellnamens konnte bis dato nicht mit Sicherheit eruiert werden. Gerhard Rasch leitet den Kastellnamen von einem Personennamen, wie z. B. Favius, Faventius oder Favonis, ab. Möglicherweise ...

Produktinformationen

Titel: Archäologischer Fundplatz in Österreich
Untertitel: Virgilkapelle, Kals am Großglockner, Gudenushöhle, Kastell Favianis, Lauriacum, Kastell Zwentendorf, Kastell Comagena, Kastell Klosterneuburg, Kastell Cannabiaca, Kastell Augustianis, Kastell Lentia, Kastell Wallsee, Kastell Ala Nova
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781158762989
ISBN: 978-1-158-76298-9
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 240
Gewicht: 789g
Größe: H246mm x B189mm x T13mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen