50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Archäologischer Fundplatz in Kambodscha

  • Kartonierter Einband
  • 48 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 47. Kapitel: Angkor, Angkor Wat, Angkor Thom, Bayon, Ta Keo, Phnom Bakheng, Ta Som, Baphuon, Roluos-Gru... Weiterlesen
20%
25.50 CHF 20.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 47. Kapitel: Angkor, Angkor Wat, Angkor Thom, Bayon, Ta Keo, Phnom Bakheng, Ta Som, Baphuon, Roluos-Gruppe, Preah Khan, Baksei Chamkrong, Thommanon, Baray, Banteay Samré, Ta Prohm, Banteay Srei, Chau Say Tevoda, Pre Rup, Koh Ker, Preah Palilay, Bakong, Neak Pean, Lolei, Prasat Suor Prat, Nördlicher Baray, Prasat Chrung, Beng Mealea, Westlicher Baray, Wat Phnom, Angkor Borei, Phnom Chisor, Prasat Ak Yum, Banteay Choeu, Phnom Da, Sambor Prei Kuk, Phimeanakas, Banteay Prei Nokor, Banteay Kdei, Östlicher Mebon. Auszug: Angkor ist eine Region nahe der Stadt Siem Reap in Kambodscha, die vom 9. bis zum 15. Jahrhundert das Zentrum des historischen Khmer-Königreiches Kambuja bildete. Weltbekannt wurde Angkor durch die noch heute sichtbaren Zeugnisse der Baukunst der Khmer in Form einzigartiger Tempelanlagen - allen voran durch den Angkor Wat, den größten Tempelkomplex der Welt. Auf einer Gesamtfläche von mehr als 200 km² wurden nacheinander mehrere Hauptstädte und in deren Zentrum jeweils ein großer Haupttempel errichtet. Bis heute wurden bereits mehr als 1000 Tempel und Heiligtümer unterschiedlicher Größe entdeckt. Es gibt Vermutungen, dass im Großraum von Angkor am Höhepunkt des historischen Königreiches bis zu einer Million Menschen auf etwa 1000 km² gelebt haben könnten. Das Khmer-Wort Angkor (von Sanskrit: Nagara) heißt wörtlich Stadt. Heute steht die Bezeichnung Angkor vor allem für das historische Hauptstadtgebiet am Fuß des Phnom Bakheng: die Stadt Yasodharapura und ihre Nachfolgerin Angkor Thom mit Umgebung. Oft werden frühere Hauptstadtgebiete (vor allem Hariharalaya, aber auch der Phnom Kulen und Koh Ker) hinzugerechnet. Nicht selten wird auch das historische Khmer-Reich in seiner ganzen Ausdehnung Angkor genannt; von der ursprünglichen Bezeichnung Kambuja oder Kambujadesha leitet sich der moderne Name des Landes Kampuchea her (dt. Kambodscha, en. Cambodia, fr. Cambodge). Die Geschichte Angkors, als dem zentralen Siedlungsgebiet des historischen Kambuja, ist auch die Geschichte der Khmer vom 9. bis zum 15. Jahrhundert. Aus Kambuja selbst - und somit auch der Region Angkor - sind außer Inschriften an Säulen keine schriftlichen Aufzeichnungen erhalten geblieben. So stammt das heutige Wissen über die historische Khmer-Zivilisation vor allem aus: Siehe auch: Geschichte Kambodschas Keramiken und Steinwerkzeuge sowie durch Luftaufnahmen entdeckte prähistorische Siedlungen belegen frühe menschliche Siedlungstätigkeit im Gebiet des späteren Kambuja und südlichen Vietnam bereits in

Produktinformationen

Titel: Archäologischer Fundplatz in Kambodscha
Untertitel: Angkor, Angkor Wat, Angkor Thom, Bayon, Ta Keo, Phnom Bakheng, Ta Som, Baphuon, Roluos-Gruppe, Preah Khan, Baksei Chamkrong, Thommanon, Baray, Banteay Samré, Ta Prohm, Banteay Srei, Chau Say Tevoda, Pre Rup, Koh Ker, Preah Palilay, Bakong
Editor:
EAN: 9781158762590
ISBN: 978-1-158-76259-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 48
Gewicht: 113g
Größe: H249mm x B192mm x T7mm
Jahr: 2014