Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Archäologischer Fundplatz in Griechenland

Quelle: Wikipedia. Seiten: 316. Kapitel: Sparta, Vergina, Kefalonia, Pylos, Korfu, Korinth, Rhodos, Thessaloniki, Akrotiri, Thaso... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 316 Seiten  Weitere Informationen
20%
71.00 CHF 56.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Andere Kunden kauften auch

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 316. Kapitel: Sparta, Vergina, Kefalonia, Pylos, Korfu, Korinth, Rhodos, Thessaloniki, Akrotiri, Thasos, Bergbau und Metallgewinnung auf der Insel Thasos, Dodona, Santorin, Athen, Zakynthos, Samos, Diolkos, Olympia, Chios, Leros, Lesbos, Olynth, Eretria, Epidauros, Naxos, Phylakopi, Akropolis, Sikinos, Karpathos, Aphaiatempel, Alt-Thera, Mykene, Ikaria, Limnos, Delos, Patras, Sikyon, Samothraki, Kavala, Ägina, Kap Sounion, Delphi, Andros, Paros, Liste der frühen Reisenden auf Thasos, Skyros, Milos, Limenas Thasou, Lefkandi, Nafplio, Emborios, Chlemoutsi, Argos, Amphiareion, Artemis Orthia, Keros, Daskalio, Lykosura, Kassope, Ftelia, Lavrio, Piräus, Megara, Kythnos, Ithaka, Egio, Paxos, Megalopoli, Agia Irini, Dokos, Marathon, Rhamnous, Nemea, Akrokorinth, Apollontempel, Messene, Hexamilion, Skopelos, Mystras, Trikala, Tiryns, Philippi, Syros, Kea, Pavlopetri, Christiana-Inseln, Egira, Ermioni, Skiathos, Lykaion, Lindos, Kythira, Turm der Winde, Andikythira, Acharnes, Skapte Hyle, Heraion von Samos, Aphidnai, Mantineia, Skarkos, Sifnos, Tilos, Oropos, Nea Potidea, Pella, Helike, Zagora, Tegea, Nekromanteion, Brauron, Gla, Porto Rafti, Asklepieion von Kos, Despotiko, Kephala, Palast des Nestor, Dolmen in Thrakien, Maroulas, Kuppelgrab von Orchomenos, Koukonisi, Kerameikos, Dimini-Kultur, Stageira, Pale, Koroni, Pherai, Phleius, Poliochni, Burg Larissa, Thorikos, Glarentza, Dion, Toroni, Kastri, Mykenisches Heiligtum von Methana, Haus der Ziegel, Stryme, Kalapodi, Kourtir, Thermos, Myrrhinous, Halai, Pistyros, Filerimos, Kenchreai, Synagoge auf Delos, Heraion von Argos, Apollon Maleatas, Sesklo, Aidonia, Maroneia, Kameiros, Brücken von Arkadiko, Oiniadai, Perachora, Isthmia, Palea Epidavros, Kleonai, Lerna, Troizen, Tsikalario, Angele, Aulis, Dendra, Lechaion, Midea, Gortys, Theisoa, Kap Iria, Probalinthos, Herakleia Trachis, Phylake, Kuppelgräber bei Galatas, Panormos, Chaironeia, Maghoula-Galatas, Tzines, Franchthi, Menelaion, Asine, Nichoria, Phyle, Halieis, Ammoudia, Kalavria, Eleuterai, Daulis, Prosymna, Neply, Keter, Pagai, Krane, Delion, Medjena, Gremoulias, Orraon, Leibethra, Mekin, Minoa, Koroneia, Passaron, Marpissa, Akropolis Paliokastro, Lilaia, Kadmeia, Hyrnethion. Auszug: Akrotiri (griechisch (n. sg.)) ist eine archäologische Ausgrabungsstätte im Süden der griechischen Insel Santorin (gr. auch Thira; agr. Thera). Im Jahr 1967 entdeckte der Archäologe Spyridon Marinatos eine Stadt der Kykladenkultur mit starkem Einfluss der minoischen Kultur. Die Stadt wurde in ihrer Blütezeit durch einen Vulkanausbruch verschüttet und so für über 3500 Jahre konserviert. Der exzellente Erhaltungszustand der Gebäude und herausragender Fresken erlaubt Einblicke in die Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte der Bronzezeit in der Ägäis. Die Ausgrabungsstätte ist nach dem heutigen Dorf Akrotiri benannt. Es liegt oberhalb der Ausgrabung auf einem Hügel aus den ältesten Vulkangesteinen der Insel und wird von der Ruine einer Burganlage aus der Zeit der venezianischen Herrschaft (1204-1537) geprägt. Bronzezeitliches Fresko aus Akrotiri: Eine Stadt (Ausschnitt aus der "Schiffsprozession") Im Jahr 1867 baute ein französisches Bauunternehmen auf Santorin Bimsstein und Santorinerde für den Bau des Suezkanals ab. Ferdinand Fouqué, der Geologe des Unternehmens, fand und registrierte dabei prähistorische Mauerreste und Scherben in einem Tal unterhalb von Akrotiri sowie auf der kleinen Nachbarinsel Thirasia. Er stellte erstmals d...

Produktinformationen

Titel: Archäologischer Fundplatz in Griechenland
Untertitel: Sparta, Vergina, Kefalonia, Pylos, Korfu, Korinth, Rhodos, Thessaloniki, Akrotiri, Thasos, Bergbau und Metallgewinnung auf der Insel Thasos, Dodona, Santorin, Athen, Zakynthos, Samos, Diolkos, Olympia, Chios, Leros, Lesbos, Olynth
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781158762378
ISBN: 978-1-158-76237-8
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 316
Gewicht: 1243g
Größe: H246mm x B189mm x T17mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen