Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Archäologischer Fund (Vereinigtes Königreich)

  • Kartonierter Einband
  • 34 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Piltdown-Mensch, Lindow-Mann, Sax von Beagnoth, Cladh Hallan, Amsterdam, Lewis-Schachfigur... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Piltdown-Mensch, Lindow-Mann, Sax von Beagnoth, Cladh Hallan, Amsterdam, Lewis-Schachfiguren, Mann von Worsley Moss, Depotfund von Harrogate, Carved Stone Balls, Tristan-Stein, Crosby-Garret-Helm, Moorleiche von Lindow I, Tafel aus Walknochen, Ribchester-Helm, Helm von Sutton-Hoo, Rillaton Barrow, Westray-Figur, Bogenschütze von Amesbury, Waterloo-Helm, Spätrömischer Schatz von Canterbury, Dover-Boot, Kilmorie Stone, Newstead-Helm, Steinkiste von Chealamy, Ramberry Cairn, Water-Newton-Schatz, Black Swan Project, Depotfund von Cuerdale, Battersea-Schild, Silberhort von Norrie s Law, Schatz von Mildenhall, Isleham Hort, Kreuz von Neuadd Siarman, Snettisham-Horte, Stein von Latheron, Dagenham Idol. Auszug: Der Lindow-Mann, offizielle Bezeichnung Lindow II, (engl. Lindow man oder Pete Marsh) ist eine Moorleiche aus dem 1. Jahrhundert n. Chr., die 1984 im Lindow Moss bei Mobberley an der Grenze zu Wilmslow in der Grafschaft Cheshire, bei Manchester im Nordwesten Englands entdeckt wurde. Das Moor Lindow Moss wurde bis in das Mittelalter als Allmende gemeinschaftlich bewirtschaftet. Ursprünglich umfasste es eine Fläche von mehr als 600 Hektar. Bis heute ist es auf ein Zehntel seiner ursprünglichen Fläche geschrumpft. Berichte aus dem 18. Jahrhundert über Ertrunkene belegen, dass das Moor in früheren Zeiten als gefährlicher Ort bekannt war. Über Jahrhunderte wurde aus dem Moor manuell Torf als Brennstoff gewonnen, bis der Abbau in den 1980er Jahren mechanisiert wurde. Bereits am 13. Mai 1983, ein Jahr vor dem Fund des Lindow-Manns, wurde etwa 250 m weiter nordöstlich die erste Moorleiche, Lindow I, im Lindow Moss entdeckt. Im Jahre 1987 traten die Reste einer dritten männlichen Moorleiche Lindow III zu Tage. Weitere, als Lindow IV bezeichnete Leichenteile wurden am 14. Juni und 12. September 1988 gefunden. Hierbei handelt es sich möglicherweise um fehlende Teile des Lindow-Mannes. Das Lindow-Moss im Jahre 2006Der Lindow-Mann wurde am 1. August 1984 von dem Torfstecher Andy Mould entdeckt, der bereits ein Jahr zuvor an der Entdeckung der Moorleiche von Lindow I beteiligt war. Mould barg einen holzähnlich aussehenden Gegenstand vom Förderband der Torfverarbeitungsmaschine und bewarf damit seinen Arbeitskollegen Eddie Slack. Als der Gegenstand zu Boden fiel und anhaftender Torf abbröckelte, wurde ein menschlicher Fuß erkennbar. Die herbeigerufene Polizei stellte den Fuß zwecks Untersuchungen sicher. Der Bezirksarchäologe Rick Turner wurde über den Fund benachrichtigt und es gelang ihm, weitere Überreste des Lindow-Mannes zu bergen. Da Teile der Haut bereits frei an der Oberfläche lagen und zu zerfallen begannen, bedeckte er den Körper mit frischem Torf, um sie vor weiterer Au

Produktinformationen

Titel: Archäologischer Fund (Vereinigtes Königreich)
Untertitel: Piltdown-Mensch, Lindow-Mann, Sax von Beagnoth, Cladh Hallan, Amsterdam, Lewis-Schachfiguren, Mann von Worsley Moss, Depotfund von Harrogate, Carved Stone Balls, Tristan-Stein, Crosby-Garret-Helm, Moorleiche von Lindow I
Editor:
EAN: 9781158901876
ISBN: 978-1-158-90187-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 34
Gewicht: 91g
Größe: H246mm x B187mm x T7mm
Jahr: 2012

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel