Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Archäologischer Fund (China)

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Mausoleum Qin Shihuangdis, Kocho, Liste chinesischer Schiffswracks, Juyan, Suan Shu Shu, ... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Mausoleum Qin Shihuangdis, Kocho, Liste chinesischer Schiffswracks, Juyan, Suan Shu Shu, Grab des Markgrafen Yi von Zeng, Guodian-Bambustexte, Karashahr, Famensi, Yinqueshan-Bambustexte aus der Han-Zeit, Zhao Mo, Han-Grab des Jibei-Königs, Steinschnitzereien in den Gräbern der Familie Wu in Jiaxiang, Wushi'er bingfang, Mausoleum des Königs von Zhongshan in Pingshan, Marquise von Dai, Wanjiaba-Gräber, Fu Hao, Ming-Grab des Prinzen von Lu, Beizhai-Gräber, Shorchuk, Felsinschriften des Yunfeng Shan und Tianzhu Shan, Nanhai Nr. 1, Grab des Ministers Zhao in Taiyuan, Grabstätte der Familie Wang am Xiangshan-Berg, Sinan-Schiffswrack, Baoshan-Bambustexte, Fuling Xiaotianxi Grab Nr. 1, Han-Gräber der Könige von Lu, Grab des Markgrafen von Cai in Shouxian, Gräber der tibetischen Könige, Bi-Scheibe, Wangshan-Bambustexte, Han-Grab in Yangjiawan, Luobowan Grab Nr. 1, Wuwei Handai yijian, Xinyang-Bambustexte, Gyidui-Gräbergruppen der Tubo-Dynastie, Shanghai bowuguan cang Chujian, Chamuqên-Gräbergruppen, Lieshan-Friedhöfe. Auszug: Mausoleum Qin Shihuangdis - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Mausoleum Qin Shihuangdis Soldaten der TerrakottaarmeeDie Nachricht verbreitete sich bis in die Kreisstadt Lintong. Der für den Schutz alter Kulturgegenstände zuständige Beamte Zhao Kangmin reiste mit Sachverständigen an die Fundstelle und nach diversen Untersuchungen der teilweise zerbrochenen, lebensgroßen Figuren wurde festgestellt, dass es sich um wertvolle Fundstücke aus der Qin-Zeit handelte. Die Figuren wurden ins Kulturhaus des Kreises Lintong gebracht und dort restauriert, die Information über diesen Fund wurde unter Verschluss gehalten. Ein Journalist der Nachrichtenagentur Xinhua erfuhr jedoch von den Funden und schrieb einen Bericht darüber, durch den die Neuigkeit der Bevölkerung Chinas bekannt wurde. Einige Monate später zog eine archäologische Gruppe zu dem Gebiet der Grabanlage und begann mit einer genauen Untersuchung. Im Zuge dieser Untersuchungen wurde in der Grabanlage des Kaisers eine Tonarmee mit tausenden Figuren unter dem Boden entdeckt. Am 11. Juli 1975 wurde der Fund von offizieller Seite mitgeteilt. Bis heute ist erst etwa ein Viertel der gesamten Anlage komplett freigelegt. Der Grabhügel selbst ist noch unangetastet. Chinesische Archäologen wollen ihn erst später öffnen, wenn das Material bearbeitet ist, welches bis jetzt ausgegraben wurde. Da die gebrannten Tonfiguren lange Zeit vergraben waren, verloren sie beim Kontakt mit der Luft in kürzester Zeit ihren ursprünglichen Farbüberzug. Erst Mitte 2004 gelang es Experten aus Bayern in Zusammenarbeit mit chinesischen Kollegen, ein Verfahren zum Schutz dieses Farbüberzugs zu entwickeln. Blick in die überdachte erste GrubeDie Terrakottaarmee, welche sich auf drei Gruben verteilt, besteht aus 7.278 lebensgroßen Soldaten (Fuß- und Reitsoldaten), denen P

Produktinformationen

Titel: Archäologischer Fund (China)
Untertitel: Mausoleum Qin Shihuangdis, Kocho, Liste chinesischer Schiffswracks, Juyan, Suan Shu Shu, Grab des Markgrafen Yi von Zeng, Guodian-Bambustexte, Karashahr, Famensi, Yinqueshan-Bambustexte aus der Han-Zeit, Zhao Mo, Han-Grab des Jibei-Königs
Editor:
EAN: 9781158901562
ISBN: 978-1-158-90156-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 218g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen