Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Archäologische Kultur (China)

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Ordos-Kultur, Hongshan-Kultur, Shijiahe-Kultur, Xinle-Kultur, Erlitou-Kultur, Longshan-Ku... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Ordos-Kultur, Hongshan-Kultur, Shijiahe-Kultur, Xinle-Kultur, Erlitou-Kultur, Longshan-Kultur, Yangshao-Kultur, Xihoudu-Kultur, Shajing-Kultur, Dadiwan, Kayue-Kultur, Daxi-Kultur, Cishan-Kultur, Qijia-Kultur, Banshan-Machang-Kultur, Hemudu-Kultur, Tangwang-Kultur, Peiligang-Kultur, Laoguantai-Kultur, Baodun-Kultur, Pengtoushan-Kultur, Tanshishan-Kultur, Erligang-Kultur, Majiayao-Kultur, Xiaonanhai-Kultur, Qujialing-Kultur, Liangzhu-Kultur, Yueshi-Kultur, Dawenkou-Kultur, Yingpanshan-Kultur, Xiachuan-Kultur, Nuomuhong-Kultur, Liste neolithischer Kulturen in China, Qingliangang-Kultur, Qugong-Kultur, Shixia-Kultur, Siwa-Kultur, Songze-Kultur, Xinkailiu-Kultur, Ba-Shu-Kultur, Hanshu-Kultur, Majiabang-Kultur, Xituanshan-Kultur, Zhaobaogou-Kultur, Zaoshi-Kultur der unteren Schicht, Xindian-Kultur, Youziling-Kultur, Houli-Kultur, Tangjiagang-Kultur, Shanbei-Kultur, Beiyinyangying-Kultur, Chengbeixi-Kultur, Beixin-Kultur, Xiaoheyan-Kultur, Shangzhai-Kultur, Kehe-Kultur, Hushu-Kultur, Fulin-Kultur, Maomaodong-Kultur, Tongliang-Kultur. Auszug: Die Ordos-Kultur ist eine archäologische Kultur des oberen Paläolithikum bis zur Bronzezeit im Bereich des Ordos-Plateau, im Süden der inneren Mongolei (China, rund 300 km vom modernen Peking). Die Bevölkerung des Ordos war vorwiegend mongolisch, was aus ihren Skelettresten und Artefakten geschlossen wird. Über die Jahrhunderte können jedoch auch zahlreiche europäische Einflüsse auf die Mongolen dieser Region eingewirkt haben, bevor dieses Land von Qin und Han erobert wurde. Die Ordos-Kultur ist seit dem Jungpaläolithikum dokumentiert. Die Fundorte ihrer Werkzeuge lassen auf Levalloistechnik bei der Herstellung ihrer Hacken und Steinwerkzeuge schließen, die denen in Zhoukoudian gefundenen stark ähneln. Vermutlich verfügte die Bevölkerung des Ordos über ein großes Wissen bezüglich altsteinzeitlicher Technik, so konnten Klingen von bis zu 15 cm Länge gefunden werden. Fossile menschliche Überreste von einem Ordos-Mann konnten in Salawusu gefunden und in den Zeitraum zwischen 50.000 und 35.000 v. Chr. datiert werden. Die zeigen deutliche mongolische Züge, insbesondere der Vorderzahn und das Hinterhauptbein. Eine der Kulturen, die in der Jungsteinzeit das Ordos-Plateau besiedelten, ist die Zhukaigou-Kultur, deren Funde zwischen 2.200 und 1.500 v. Chr. datiert werden. Jüngere genetische Untersuchungen von in 327 Gräbern gefundenen Überresten zeigen, dass diese Bevölkerung eng mit den Yinniugou verwandt war, so wie auch einige moderne Bevölkerungsgruppen, etwa die Daur oder die Ewenken. Archäologische Funde dieser Kultur sind denen der älteren Xiajiadian-Kultur sehr ähnlich. Diese dürften die Anfänge für die Entwicklung des Schlangen-Muster-Designs bei Waffen sowie für die Darstellungsform von Tierartefakten bilden, die später als Ordos-Stil bekannt wurden. Das Ordos-Volk siedelte in unmittelbarer Nachbarschaft zum Qin-Imperium, östlich der Yuezhi im dritten Jahrhundert vor unserer ZeitrechnungDas eigentliche Ordos-Volk ist für die Region des Ordos-Plateau vom 6. bis zum 2

Produktinformationen

Titel: Archäologische Kultur (China)
Untertitel: Ordos-Kultur, Hongshan-Kultur, Shijiahe-Kultur, Xinle-Kultur, Erlitou-Kultur, Longshan-Kultur, Yangshao-Kultur, Xihoudu-Kultur, Shajing-Kultur, Dadiwan, Kayue-Kultur, Daxi-Kultur, Cishan-Kultur, Qijia-Kultur, Banshan-Machang-Kultur
Editor:
EAN: 9781233241972
ISBN: 978-1-233-24197-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen