50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Begriff des Bösen bei Kant. Der Hang zum "Bösen" oder das selbstverschuldete Annehmen "böser" Maximen

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,3, L... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, Abstract: Das "Böse" stellt im Laufe der Geschichte ein generelles Definitionsproblem dar. Auch Kants Begriff der "Bösartigkeit" hat vielen Kantlesern Probleme geschaffen. Kant führt das "radikale Böse" auf den menschlichen Hang zum Bösen zurück. Die Abweichung der moralischen Pflicht, die durch den Hang zum Bösen geschieht, sieht aber Kant nicht als naturgegeben, sondern als etwas vom Menschen zugezogenes an. Der Mensch ist "sich des moralischen Gesetzen bewußt, und hat doch die (gelegenheitliche) Abweichung von demselben in seine Maxime aufgenommen". Aus diesem Grund ist für Kant der Mensch von Natur böse. Diese apriorische Bestimmung Kants vollzieht die Arbeit nach anhand von Leitbegriffen wie dem "subjektivem Grund" oder dem "Hang zum Bösen". Notwendig ist auch eine Betrachtung der Moralvorstellungen Kants: Die moralische Wertung Kants für den Menschen wird in der Schrift über das Böse erwähnt. So ist der Begriff des "Bösen" ein Begriff aus der Moral und somit von der physischen Natur abstrahierend; daher ist auch nach der moralischen Wertung Kants für die menschliche Gattung zu fragen. Diese Arbeit wirft daher zusätzlich einen Blick auf Kants kategorischen Imperativ und seine Vorstellungen zu Pflicht und Freiheit.

Produktinformationen

Titel: Der Begriff des Bösen bei Kant. Der Hang zum "Bösen" oder das selbstverschuldete Annehmen "böser" Maximen
Autor:
EAN: 9783668516212
ISBN: 978-3-668-51621-2
Format: Geheftet
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2017
Auflage: 1. Auflage