Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Apolda

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Thüringer Bahn, Orgel der Lutherkirche, Landesgartenschau Apolda 2017, Glockengießerei in ... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Thüringer Bahn, Orgel der Lutherkirche, Landesgartenschau Apolda 2017, Glockengießerei in Apolda, Kreis Apolda, Liste der Kulturdenkmale in Apolda, Apollo-Werke, Ilmtal-Radweg, SC Apolda, HSV Apolda, Filinchen, Gewerbepark B 87 Apolda, Kunsthaus Apolda, Omnibuslinie Apolda Jena, Ospelt-Gruppe. Auszug: Apolda liegt auf rund 205 Meter Höhe in der östlichen Mitte Thüringens an der Regionsgrenze zu Ostthüringen und etwa zehn Kilometer südlich der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt. Apolda ist mit einer Fläche von 46,17 Quadratkilometern in eine flachhügelige Kulturlandschaft am Rande des Thüringer Beckens und der Ilmaue mit überwiegend landwirtschaftlicher Nutzung eingebettet und befindet sich im Städtedreieck Weimar Jena Naumburg. Die Stadt liegt je etwa 15 km nordwestlich von Jena und nordöstlich von Weimar, ungefähr 45 km östlich von Erfurt und circa 30 km südwestlich von Naumburg. Der Stadtkern Apoldas, der von zwei Bächen durchflossen wird, befindet sich in einem rechten Seitental der Ilm, eines Nebenflusses der Saale. Niedrigster Punkt des Tales ist mit 162 Metern über NHN die Sohle des Krebsbaches unter dem Viadukt. Der höchste Punkt befindet sich an der Gemarkungsgrenze zu Schöten mit 273,6 Metern über NHN. Der Schötener Bach entspringt im Ortsteil Schöten und fließt durch die Schötener Promenade in das Stadtzentrum, wo er am Heidenberg in den Herressener Bach mündet. Der Bach verläuft zwischen dem Eingang zur Promenade und dem Heidenberg unter einer Straße, die deswegen die Bezeichnung Bachstraße trägt. Die Quelle des Herressener Bachs liegt oberhalb der Ortschaft Frankendorf. Der Bach durchquert sie und gelangt durch die Orte Oberndorf und Herressen-Sulzbach bis in das Zentrum Apoldas, wo er sich mit dem Schötener Bach vereinigt, bis nach Nauendorf fließt und dort in die Ilm mündet. Zwischen Frankendorf und Sulzbach trägt der Herressener Bach auch die Bezeichnung Sulzbach, zwischen dem Zusammenfluss mit dem Schötener Bach und der Mündung in die Ilm wird er auch Krebsbach genannt...

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Thüringer Bahn, Orgel der Lutherkirche, Landesgartenschau Apolda 2017, Glockengießerei in Apolda, Kreis Apolda, Liste der Kulturdenkmale in Apolda, Apollo-Werke, Ilmtal-Radweg, SC Apolda, HSV Apolda, Filinchen, Gewerbepark "B 87" Apolda, Kunsthaus Apolda, Omnibuslinie Apolda-Jena, Ospelt-Gruppe. Auszug: Apolda - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Apolda Schötener BachApolda liegt auf rund 205 Meter Höhe in der östlichen Mitte Thüringens an der Regionsgrenze zu Ostthüringen und etwa zehn Kilometer südlich der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt. Apolda ist mit einer Fläche von 46,17 Quadratkilometern in eine flachhügelige Kulturlandschaft am Rande des Thüringer Beckens und der Ilmaue mit überwiegend landwirtschaftlicher Nutzung eingebettet und befindet sich im Städtedreieck Weimar-Jena-Naumburg. Die Stadt liegt je etwa 15 km nordwestlich von Jena und nordöstlich von Weimar, ungefähr 45 km östlich von Erfurt und circa 30 km südwestlich von Naumburg. Der Stadtkern Apoldas, der von zwei Bächen durchflossen wird, befindet sich in einem rechten Seitental der Ilm, eines Nebenflusses der Saale. Niedrigster Punkt des Tales ist mit 162 Metern über NHN die Sohle des Krebsbaches unter dem Viadukt. Der höchste Punkt befindet sich an der Gemarkungsgrenze zu Schöten mit 273,6 Metern über NHN. Der Schötener Bach entspringt im Ortsteil Schöten und fließt durch die Schötener Promenade in das Stadtzentrum, wo er am Heidenberg in den Herressener Bach mündet. Der Bach verläuft zwischen dem Eingang zur Promenade und dem Heidenberg unter einer Straße, die deswegen die Bezeichnung Bachstraße trägt. Die Quelle des Herressener Bachs liegt oberhalb der Ortschaft Frankendorf. Der Bach durchquert sie und gelangt durch die Orte Oberndorf und Herressen-Sulzbach bis in das Zentrum Apoldas, wo er sich mit dem Schötener Bach vereinigt, bis nach Nauendorf fließt und dort in die Ilm mündet. Zwischen Frankendorf und Sulzbach trägt der Herressener Bach auch die Bezeichnung Sulzbach, zwischen dem Zusammenfluss mit dem Schötener Bach und der Mündung in die Ilm wird er auch Krebsbach genannt. Vom Herressener Bach zweigten zwei Müh

Produktinformationen

Titel: Apolda
Untertitel: Thüringer Bahn, Orgel der Lutherkirche, Landesgartenschau Apolda 2017, Glockengießerei in Apolda, Kreis Apolda, Liste der Kulturdenkmale in Apolda, Apollo-Werke, Ilmtal-Radweg, SC Apolda, HSV Apolda, Filinchen, Gewerbepark "B 87" Apolda
Editor:
EAN: 9781158760664
ISBN: 978-1-158-76066-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 83g
Größe: H246mm x B151mm x T17mm
Jahr: 2013
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen