Nur noch heute: 50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Johann Gottfried Schnabels Insel Felsenburg

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,3, Rheinische Friedrich-W... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: "Alles atmet Wirklichkeit", schreibt Hermann Oncken in seinem Kommentar zu politischen Utopien. Auch wenn die Beschreibungen eines Nirgendwos an das Phantastische und Träumerische erinnern, entspringen Utopien meist einem realen Umstand, beziehungsweise einer oder mehreren vom Autor empfundenen Krisen. Alle Utopien können als phantastische Geschichten oder aber konkrete Handlungsmaxime für dringend nötig empfundene Reformen gelesen werden. Johann Gottfried Schnabels Roman Insel Felsenburg ist eine zu seiner Zeit häufig rezipierte Utopie. Allerdings ist sie in der heutigen politikwissenschaftlichen Debatte in Vergessenheit geraten. Johann Gottfried Schnabel veröffentlicht den ersten der vier Bände 1731 und den letzten 1743. 1828 werden diese von Ludwig Tieck stark verkürzt neu unter dem Titel "Insel Felsenburg" herausgegeben. Die ersten beiden Teile sind die inhaltlich am bedeutendsten und werden dieser Arbeit hauptsächlich zugrunde liegen. Untersuchungsgegenstand dieser Arbeit sind die Ursachen und Gegenstände der utopisch-literarischen Gesellschaftskritik in Insel Felsenburg. Der prinzipielle Konflikt, welcher dem Roman zu Grunde liegt, ist der eines Tugendverlustes in der Ständegesellschaft Deutschlands des 18. Jahrhundert. Hierzu muss gefragt werden, wie die entworfene Gegenwirklichkeit, die Utopie, aussieht. Dazu wird zunächst eine kurze biographisch-historische Einführung gegeben und es wird dann im Weiteren beleuchtet werden, welche Kritikpunkte von Schnabel hervorgebracht werden und wie das positive Gegenbild von ihm aufgebaut ist.

Produktinformationen

Titel: Johann Gottfried Schnabels Insel Felsenburg
Untertitel: Ein bürgerlich-pietistisches Paradies
Autor:
EAN: 9783640825073
ISBN: 978-3-640-82507-3
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H225mm x B156mm x T1mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage.