Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Eine Kostümanalyse. Die Figuren Argan, Béline und Angélique aus der Inszenierung von Moliéres "Der eingebildete Kranke"

  • Kartonierter Einband
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 2,3, Freie Universität Berlin (Theaterwissenschaft... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 2,3, Freie Universität Berlin (Theaterwissenschaft), Veranstaltung: Seminar: Einführung in die Aufführungsanalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit befasst sich mit dem Zusammenhang von Kostumen und Charaktereigenschaften von Moliéres Komödie" Der eingebildete Kranke". Als Analysegrundlage dient hierbei eine Aufführung der Schaubühne Berlin vom 19. Janaur 2017. "Molières letztes Stück ist eine große Charakterstudie über einen Mann, der mit seinem Wahn und seiner Egomanie sein ganzes Umfeld beherrscht, und eine scharfe Analyse der Mechanismen der Manipulation und des Betrugs." So beschreibt die Schaubühne im Repertoire auf ihrer Website kurz, was den Zuschauer bei einem Besuch der Aufführung erwartet. Michael Talheimer führte innerhalb dieser Inszenierung die Regie und setzte hiermit seine Arbeit an Molière fort. Die Kostüme wiederum setzte Michaela Barth in Szene. Es handelt sich hierbei um eine Aufführung, bei der der Autorin die Konzipierung der Kostüme, wie auch die ausdrucksstarken Charaktere der beteiligten Figuren, besonders auffielen. Dies inspirierte sie dahingehend, sich mittels dieser Hausarbeit mit diesen Zusammenhang bildenden Aspekten zu befassen und sich der Untersuchung folgender Fragestellung zu widmen: Inwiefern spiegeln sich die Charaktereigenschaften der Figuren Argan, Angélique und Toinette aus Molieres Komödie "Der Eingebildete Kranke''in der Konzeption ihrer Kostüme wieder? Bei der Aufführung traf die Autorn die Assistentin der zuständigen Kostümbildnerin in dieser Produktion. Sie erklärte sich bereit, Fragen zu den besagten Bühnenkostümen zu beantworten. Zuerst wird diese Arbeit deshalb die dramatische Komödienhandlung zusammenfassen. Darauf folgt ein Charakteranalyse der oben genannten Figuren, bevor kurz auf die Gestaltung und Konzipierung der Bühnenkostüme mittels der Erläuterungen, in Form des Interviews ,eingegangen wird, um dann abschließend diskutieren zu können, inwiefern die Charaktereigenschaften der Figuren einen Einfluss auf die Konzeption der Kostüme haben.

Produktinformationen

Titel: Eine Kostümanalyse. Die Figuren Argan, Béline und Angélique aus der Inszenierung von Moliéres "Der eingebildete Kranke"
Untertitel: Aufführung der Schaubühne Berlin am 19. Januar 2017
Autor:
EAN: 9783346092939
ISBN: 978-3-346-09293-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Architektur
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 45g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2019