Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

2012 - Im Zentrum des Sturms

  • Fester Einband
  • 304 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der 21. Dezember 2012 - je näher der magische Tag rückt, den die Maya als Stichtag für die Zeitenwende berechneten, desto eklatant... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der 21. Dezember 2012 - je näher der magische Tag rückt, den die Maya als Stichtag für die Zeitenwende berechneten, desto eklatanter häufen sich Naturkatastrophen und Wirtschaftskrisen. Sind die Warnungen und dunklen Zukunftsszenarien also tatsächlich realistisch? Antonia Langsdorf beleuchtet das Phänomen 2012 mit den verlässlichen Vorhersagemethoden der Astrologie: Anhand der kosmischen Zyklen zeigt sie, welche der Szenarien ernst zu nehmen sind und welche ins Reich der Fantasie gehören. Was bedeutet das Ende des Mayakalenders? Wie werden sich die relevanten Zyklen auf Wirtschaft, Politik und Gesellschaft auswirken? Und wie sicher ist beispielsweise unser Euro und wann ist das Ende der ökonomischen Talfahrt abzusehen? Und müssen wir wirklich Angst haben? Langsdorf liefert klare, astrologische Prognosen bis 2020, da wir uns gerade zwischen 2008 und 2015 auf dem Höhepunkt eines Übergangs befinden. Überdies skizziert sie einen konkreten und individuellen Ausblick für die zwölf Sternzeichen, und wir erfahren, wie jeder im Einklang mit den Sternen seine Ressourcen mobilisieren und seinen Platz in der Welt finden kann. Aus der Krise kann man eine Chance generieren, 2012 - Im Zentrum des Sturms weiß, wie.

Autorentext
Antonia Langsdorf forscht seit mehr als 20 Jahren als Journalistin und Astrologin nach den Zusammenhängen zwischen historischem metaphysischen Wissen und den Erkenntnissen der modernen Wissenschaft. Sie schreibt regelmäßig Kolumnen für TV klar, Frau im Spiegel de und Hamburger MorgenPost. Die Autorin ist Vice President Germany der International Society for Astrological Research und arbeitet auch als Moderatorin und Beraterin.

Klappentext

Der 21. Dezember 2012 - je näher der magische Tag rückt, den die Maya als Stichtag für die Zeitenwende berechneten, desto eklatanter häufen sich Naturkatastrophen und Wirtschaftskrisen. Sind die Warnungen und dunklen Zukunftsszenarien also tatsächlich realistisch? Antonia Langsdorf beleuchtet das Phänomen 2012 mit den verlässlichen Vorhersagemethoden der Astrologie: Anhand der kosmischen Zyklen zeigt sie, welche der Szenarien ernst zu nehmen sind und welche ins Reich der Fantasie gehören. Was bedeutet das Ende des Mayakalenders? Wie werden sich die relevanten Zyklen auf Wirtschaft, Politik und Gesellschaft auswirken? Und wie sicher ist beispielsweise unser Euro und wann ist das Ende der ökonomischen Talfahrt abzusehen? Und müssen wir wirklich Angst haben? Langsdorf liefert klare, astrologische Prognosen bis 2020, da wir uns gerade zwischen 2008 und 2015 auf dem Höhepunkt eines Übergangs befinden. Überdies skizziert sie einen konkreten und individuellen Ausblick für die zwölf Sternzeichen, und wir erfahren, wie jeder im Einklang mit den Sternen seine Ressourcen mobilisieren und seinen Platz in der Welt finden kann. Aus der Krise kann man eine Chance generieren, 2012 - Im Zentrum des Sturms weiß, wie.



Zusammenfassung
Der 21. Dezember 2012 je näher der magische Tag rückt, den die Maya als Stichtag für die Zeitenwende berechneten, desto eklatanter häufen sich Naturkatastrophen und Wirtschaftskrisen. Sind die Warnungen und dunklen Zukunftsszenarien also tatsächlich realistisch? Antonia Langsdorf beleuchtet das Phänomen 2012 mit den verlässlichen Vorhersagemethoden der Astrologie: Anhand der kosmischen Zyklen zeigt sie, welche der Szenarien ernst zu nehmen sind und welche ins Reich der Fantasie gehören. Was bedeutet das Ende des Mayakalenders? Wie werden sich die relevanten Zyklen auf Wirtschaft, Politik und Gesellschaft auswirken? Und wie sicher ist beispielsweise unser Euro und wann ist das Ende der ökonomischen Talfahrt abzusehen? Und müssen wir wirklich Angst haben? Langsdorf liefert klare, astrologische Prognosen bis 2020, da wir uns gerade zwischen 2008 und 2015 auf dem Höhepunkt eines Übergangs befinden. Überdies skizziert sie einen konkreten und individuellen Ausblick für die zwölf Sternzeichen, und wir erfahren, wie jeder im Einklang mit den Sternen seine Ressourcen mobilisieren und seinen Platz in der Welt finden kann. Aus der Krise kann man eine Chance generieren, 2012 Im Zentrum des Sturms weiß, wie.

Produktinformationen

Titel: 2012 - Im Zentrum des Sturms
Untertitel: Szenarien und Prognosen aus astrologischer Sicht: Politik, Wirtschaft, Finanzen, Gesellschaft - Mit Voraussagen bis 2020
Autor:
EAN: 9783941837423
ISBN: 978-3-941837-42-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Trinity
Genre: Parapsychologie, Esoterik & Spiritualität
Anzahl Seiten: 304
Gewicht: g
Größe: H18mm x B13mm
Jahr: 2011