Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ungleiche Freundschaft

  • Kartonierter Einband
  • 485 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Klientelsystem als eine informelle Struktur von Herrschaft ist in der gesamten Geschichte präsent. Dieses Phänomen tritt in ga... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Das Klientelsystem als eine informelle Struktur von Herrschaft ist in der gesamten Geschichte präsent. Dieses Phänomen tritt in ganz verschiedenen kulturellen und geschichtlichen Zusammenhängen in unterschiedlich starker Ausprägung auf, es kann politische, wirtschaftliche und soziale Strukturen sowohl stabilisieren als auch zerstören. Antoni Maczak untersucht und diskutiert nach einer weitgespannten begrifflichen und theoriegeschichtlichen Erörterung das Klientelverhältnis in verschiedenen geographischen und zeitlichen Kontexten: von der Antike und den Mittelmeerländern, über Afrika, die"Dritte Welt"und die Sowjetunion bis in die Gegenwart globaliserter Klientelsysteme und des Klientelverhältnisses in den postkommunistischen Ländern. Besonders ausführlich geht der Autor als ausgewiesener Kenner der Epoche der Frühen Neuzeitauf die im England und im Schottland des 15. und 16. Jahrhunderts sowie auf die in der polnischen Adelsrepublik anzutreffenden Varianten von Klientelbeziehungen ein. Vor dem Hintergrund des profunden historischen Wissens des Autors und seines vergleichenden Ansatzes zeichnen anschauliche Beispiele und Exkurse, die Klientelverhältnisse deutlich machen und deren Strukturen analysieren, das vorliegende Werk aus.

Autorentext

Antoni Maczak (1928-2003) war Professor für Geschichte der Neuzeit an der Universität Warschau. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehörte neben der Wirtschaftsgeschichte die Entstehung der neuzeitlichen Staaten in Europa, ihrer Kultur und ihrer Herrschaftseliten in vergleichender Sicht. Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen zählt das vorliegende Werk (im Original 2003 erschienen), das - als seine letzte Arbeit - frühere Studien des international renommierten Historikers zu Klientelverhältnissen fortsetzt und abschließt.

Produktinformationen

Titel: Ungleiche Freundschaft
Untertitel: Klientelbeziehungen von der Antike bis zur Gegenwart
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783929759921
ISBN: 978-3-929759-92-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Fibre Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 485
Gewicht: 740g
Größe: H230mm x B159mm x T40mm
Jahr: 2005