Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Schatten des Todes

  • Kartonierter Einband
  • 107 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Anton Pawlowitsch Tschechow (1860-1904) studierte zunächst Medizin, bevor er sich ab 1880 der Literatur zuwandte; als Arzt war er ... Weiterlesen
20%
27.90 CHF 22.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Anton Pawlowitsch Tschechow (1860-1904) studierte zunächst Medizin, bevor er sich ab 1880 der Literatur zuwandte; als Arzt war er Zeit seines Lebens nur ehrenamtlich tätig. Tschechow begann mit feuilletonistischen Artikeln und humoristischen, gelegentlich auch gesellschaftskritischen Kurzgeschichten, Ende der 80er Jahre verlagerte sich seine literarische Tätigkeit auf Bühnenstücke, Reiseberichte und realistische Erzählungen. Der Kurzroman "Schatten des Todes" gehört zu Tschechows Versuchen mit längeren Erzählformen, tatsächlich hat der Autor, der in der Kürze das eigentliche Wesen der Literatur sah, jedoch nie einen Roman verfasst.

Autorentext
Anton Tschechow, geb. am 29. Januar 1860 als Sohn eines kleinen Händlers in der südrussischen Hafenstadt Taganrog, studierte Medizin und machte sich schon während des Studiums mit humoristischen Geschichten einen Namen. 1890 unternahm der bereits lungenkranke Tschechow eine Reise auf die Sträflingsinsel Sachalin, um von den Bedingungen im Strafvollzug im Zarenreich zu berichten. Bereits während seines Arztpraktikums wurde sein Stück 'Onkel Wanja' uraufgeführt. 1892-99 lebte Tschechow als Landarzt und Schriftsteller auf seinem Landgut in Melicho bei Moskau. 1899 siedelte er wegen seiner Lungentuberkulose nach Jalta um. 1901 heiratete er Olga Knipper, eine Schauspielerin, die oft die Titelrollen in seinen Stücken auf der Bühne des Moskauer Künstlertheaters spielte. Tschechow starb am 15. Juli 1904 in Badenweiler.

Klappentext

Anton Pawlowitsch Tschechow (1860-1904) studierte zunächst Medizin, bevor er sich ab 1880 der Literatur zuwandte; als Arzt war er Zeit seines Lebens nur ehrenamtlich tätig. Tschechow begann mit feuilletonistischen Artikeln und humoristischen, gelegentlich auch gesellschaftskritischen Kurzgeschichten, Ende der 80er Jahre verlagerte sich seine literarische Tätigkeit auf Bühnenstücke, Reiseberichte und realistische Erzählungen. Der Kurzroman »Schatten des Todes« gehört zu Tschechows Versuchen mit längeren Erzählformen, tatsächlich hat der Autor, der in der Kürze das eigentliche Wesen der Literatur sah, jedoch nie einen Roman verfasst.

Produktinformationen

Titel: Schatten des Todes
Autor:
EAN: 9783862677047
ISBN: 978-3-86267-704-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Europäischer Literaturvlg
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 107
Gewicht: 124g
Größe: H188mm x B120mm x T10mm
Jahr: 2013
Auflage: Nachdruck

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen