Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ein Zweikampf

  • Kartonierter Einband
  • 150 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Lajewskij, ein ebenso zynischer wie parasitärer junger Beamter, verlässt zusammen mit seiner Geliebten Nadeschda Sankt Petersburg,... Weiterlesen
20%
27.90 CHF 22.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Lajewskij, ein ebenso zynischer wie parasitärer junger Beamter, verlässt zusammen mit seiner Geliebten Nadeschda Sankt Petersburg, um in einer Kleinstadt im Kaukasus noch einmal ganz von vorne anzufangen. Doch das Vorhaben scheitert. Wiederum plant Lajewskij ein neues Leben, diesmal jedoch ohne seine Geliebte. Das Geld dafür könnte allein der Wissenschaftler Koren beschaffen, doch der hasst den jungen Mann und wäre nur zu gern bereit, ihn und seine Geliebte "im Interesse der Menschheit" zu töten. Anton Tschechow (1860-1904), der sich zur kurzen Form als dem Kern seiner Kunst bekannte, veröffentlichte diese für ihn ungewöhnlich lange Erzählung 1891.

Autorentext
Anton Tschechow, geb. am 29. Januar 1860 als Sohn eines kleinen Händlers in der südrussischen Hafenstadt Taganrog, studierte Medizin und machte sich schon während des Studiums mit humoristischen Geschichten einen Namen. 1890 unternahm der bereits lungenkranke Tschechow eine Reise auf die Sträflingsinsel Sachalin, um von den Bedingungen im Strafvollzug im Zarenreich zu berichten. Bereits während seines Arztpraktikums wurde sein Stück 'Onkel Wanja' uraufgeführt. 1892-99 lebte Tschechow als Landarzt und Schriftsteller auf seinem Landgut in Melicho bei Moskau. 1899 siedelte er wegen seiner Lungentuberkulose nach Jalta um. 1901 heiratete er Olga Knipper, eine Schauspielerin, die oft die Titelrollen in seinen Stücken auf der Bühne des Moskauer Künstlertheaters spielte. Tschechow starb am 15. Juli 1904 in Badenweiler.

Klappentext

Lajewskij, ein ebenso zynischer wie parasitärer junger Beamter, verlässt zusammen mit seiner Geliebten Nadeschda Sankt Petersburg, um in einer Kleinstadt im Kaukasus noch einmal ganz von vorne anzufangen. Doch das Vorhaben scheitert. Wiederum plant Lajewskij ein neues Leben, diesmal jedoch ohne seine Geliebte. Das Geld dafür könnte allein der Wissenschaftler Koren beschaffen, doch der hasst den jungen Mann und wäre nur zu gern bereit, ihn und seine Geliebte »im Interesse der Menschheit« zu töten. Anton Tschechow (1860-1904), der sich zur kurzen Form als dem Kern seiner Kunst bekannte, veröffentlichte diese für ihn ungewöhnlich lange Erzählung 1891.

Produktinformationen

Titel: Ein Zweikampf
Autor:
EAN: 9783954556601
ISBN: 978-3-95455-660-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: dearbooks
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 150
Gewicht: 185g
Größe: H200mm x B128mm x T17mm
Veröffentlichung: 01.05.2014
Jahr: 2014
Auflage: Nachdruck
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen