Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zwischen Kaiser und Reich

  • Fester Einband
  • 191 Seiten
Im Allgemeinen konzentriert sich das Interesse für die Salzburger Erzbischöfe auf ihre Verdienste als Kirchenfürsten und als Förde... Weiterlesen
20%
27.90 CHF 22.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Im Allgemeinen konzentriert sich das Interesse für die Salzburger Erzbischöfe auf ihre Verdienste als Kirchenfürsten und als Förderer von Architektur, Kunst und sakralen Belangen. Ihr privates Leben oder manche ihrer Charakterschwächen werden in anekdotenhaften Erzählungen einem aufnahmewilligen Publikum gerne vorgestellt, und so bleibt ihre Bedeutung als regierende Landesfürsten in populär aufgearbeiteten Publikationen nur allzu oft unterbewertet. Erfährt man jedoch, wie oft sie bei wichtigen Ereignissen in der europäischen Geschichte präsent waren, um in den Gang mancher politischen Entwicklung aktiv einzugreifen, dann wird dem Leser das plakative Bild von Salzburgs Fürsten in einem anderen Licht erscheinen, einem Licht, das zwar auch Schwächen und Fehler aufdeckt, ihren wahren Leistungen aber ohne Zweifel gerechter wird. Um dies durch Beispiele zu illustrieren, habe ich das historische Netzwerk jenes Jahrtausends, in welches das Schicksal ihres geistlichen Fürstentums nolens volens verstrickt war, als Hintergrund meiner geschichtlichen Betrachtungen gewählt.

Autorentext

Univ.-Prof. Dr. Anton Neumayr, geboren 1920 in Hallein, genießt weltweiten Ruhm als Internist und ist darüber hinaus anerkannter Pianist.
Er ist ein überzeugender Vortragender sowohl bei seinen Interpretationen zur Krankengeschichte bedeutender Menschen als auch bei zahlreichen medizinwissenschaftlichen Tagungen.
Bei Ibera erschienen:
Heinrich Himmler der Bluthund Europas ,
Vom historischen Jesus zum päpstlichen Absolutismus ,
und das vierbändige Werk
Musik und Medizin
unter Einbeziehung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse.



Klappentext

Im Allgemeinen konzentriert sich das Interesse für die Salzburger Erzbischöfe auf ihre Verdienste als Kirchenfürsten und als Förderer von Architektur, Kunst und sakralen Belangen. Ihr privates Leben oder manche ihrer Charakterschwächen werden in anekdotenhaften Erzählungen einem aufnahmewilligen Publikum gerne vorgestellt, und so bleibt ihre Bedeutung als regierende Landesfürsten in populär aufgearbeiteten Publikationen nur allzu oft unterbewertet. Erfährt man jedoch, wie oft sie bei wichtigen Ereignissen in der europäischen Geschichte präsent waren, um in den Gang mancher politischen Entwicklung aktiv einzugreifen, dann wird dem Leser das plakative Bild von Salzburgs Fürsten in einem anderen Licht erscheinen, einem Licht, das zwar auch Schwächen und Fehler aufdeckt, ihren wahren Leistungen aber ohne Zweifel gerechter wird. Um dies durch Beispiele zu illustrieren, habe ich das historische Netzwerk jenes Jahrtausends, in welches das Schicksal ihres geistlichen Fürstentums nolens volens verstrickt war, als Hintergrund meiner geschichtlichen Betrachtungen gewählt.

Produktinformationen

Titel: Zwischen Kaiser und Reich
Untertitel: Historischer Streifzug durch das Jahrtausend des geistlichen Fürstentums Salzburg
Autor:
EAN: 9783850522588
ISBN: 978-3-85052-258-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Ibera Verlagsges. Mbh
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 191
Gewicht: 384g
Größe: H221mm x B151mm x T20mm
Veröffentlichung: 01.11.2009
Jahr: 2009
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen