Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Götter in weiß
Anton Neumayr

Von Imhotep bis Che Guevara Dieses Buch betrachtet Geschichte aus der Sicht des Mediziners. Beginnend mit Imhotep, dem vor 5000 Ja... Weiterlesen
Fester Einband, 255 Seiten  Weitere Informationen
20%
27.90 CHF 22.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Von Imhotep bis Che Guevara
Dieses Buch betrachtet Geschichte aus der Sicht des Mediziners. Beginnend mit Imhotep, dem vor 5000 Jahren politisch tätigen Arzt des ägyptischen Pharaos Djoser bis Che Guevara, dessen moderne Idee des Exportes einer Revolution in kleinen Guerillagruppen zwar scheiterte, dessen Ideologie jedoch eine ganze Generation in Atem hielt und von dessen Mythos die Welt noch heute spricht.
Es berichtet von jenen historisch bedeutsamen Ärzten, die freiwillig oder durch Druck von außen in das Spinnennetz der Politik gerieten und durch ihre außerberuflichen Aktivitäten oft entscheidend in wichtige politische Prozesse eingreifen konnten. Stellt man sich die Frage, warum ausgerechnet Ärzte sich so bevorzugt als gesellschafts- und sozialpolitisch aktive Reformer betätigten, dann hängt dies wohl mit ihren ständigen beruflichen Erfahrungen zusammen, die sie bei der Berührung mit den Sorgen und Nöten der rechtlich Unterprivilegierten zur Kenntnis nehmen müssen. Rudolf Virchow, einer der prominentesten Wis senschaftler des 19. Jahrhunderts, erklärte dies mit einem einzigen trefflichen Satz: Medizin ist eine soziale Wissenschaft und Politik ist weiter nichts als Medizin im Grossen. -
Dieses Buch stellt Geschichte einmal ganz anders dar, nämlich aus der Perspektive der Medizin und ihrer politisch agierenden Repräsentanten, die freiwillig oder unter Druck von außen in das Spinnennetz der Politik gerieten. Sieht man von wenigen Beispielen ab, blieben ihre Namen nicht durch besondere Erfolge ihrer therapeutischen Bemühungen bei Kranken und Leidenden der Nachwelt in Erinnerung, sondern ausschließlich durch ihre außerberuflichen Aktivitäten bei entscheidenden innen- oder außenpolitischen Auseinandersetzungen, sei es als Leibarzt mächtiger Potentaten, denen sie wertvolle diplomatische Dienste leisteten, sei es als bedeutende sozial- und gesellschaftspolitische Reformer oder sei es als Revolutionäre, denen es gelang, jahrhundertealte morsche Dynastien zu stürzen oder zumindest so zu schwächen, dass sie sich zu Kompromissen und damit zur Vorbereitung späterer demokratischer Veränderungen bereit erklären mussten. Im zwanzigsten Jahrhundert erschienen auf der politischen Bühne zwei neue Typen eines Arzt-Politikers, nämlich was bisher kaum bekannt war der Arzt als Spion ausländischer geheimer Nachrichtendienste während der beiden Weltkriege und dem nachfolgenden Kalten Krieg zwischen der USA und der Sowjetunion und schließlich die bedauernswerten, wenn auch zum Teil freiwillig angestrebten medizinischen Wegbegleiter der drei monströsen blutgierigen Diktatoren des vergangenen Jahrhunderts Josef Stalin, Adolf Hitler und Mao Tse-tung, die keinerlei Einfluss auf deren verbrecherische Politik hatten und wie im Falle von Stalins Leibarzt sogar als hilflose Marionette aus propagandistischen Gründen notfalls exekutiert werden konnten.
Die in diesem Buch vorgestellte Reihe politisch repräsentativer Arzt-Politiker beginnt mit dem später von den Griechen als Gott verehrten Imhotep, dem Leibarzt und Großwesir von König Djoser aus der dritten ägyptischen Reihe der Pharaonen zu Beginn des dritten vorchristlichen Jahrtausends, und endet mit dem legendären Arzt-Revolutionär Che Guevara, der den korrupten kubanischen Diktator aus dem Lande fegte und dessen Mythos noch heute viele Menschen in Atem hält.

Autorentext

Anton Neumayr Univ.-Prof. Dr. Anton Neumayr, geboren 1920 in Hallein, genießt weltweiten Ruhm als Internist und ist darüber hinaus anerkannter Pianist. Und er ist ein überzeugender Vortragender - sowohl bei seinen Interpretationen zur Krankengeschichte bedeutender Menschen als auch bei zahlreichen medizinwissenschaftlichen Tagungen. - Weitere Titel von Anton Neumayr bei Ibera erschienen und lieferbar: Berühmte Komponisten im Spiegel der Medizin (4 Bände) unter Einbeziehung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse. - "Vom historischen Jesus zum päpstlichen Absolutismus", "Heinrich Himmler - der Bluthund Europas", "Erinnerungen eines Arztes - Ein Leben für die Medizin und die Musik", "Zwischen Kaiser und Reich", ein Historischer Streifzug durch das Jahrtausend des geistlichen Fürstentums Salzburg.



Klappentext

Von Imhotep bis Che Guevara Dieses Buch betrachtet Geschichte aus der Sicht des Mediziners. Beginnend mit Imhotep, dem vor 5000 Jahren politisch tätigen Arzt des ägyptischen Pharaos Djoser bis Che Guevara, dessen moderne Idee des Exportes einer Revolution in kleinen Guerillagruppen zwar scheiterte, dessen Ideologie jedoch eine ganze Generation in Atem hielt und von dessen Mythos die Welt noch heute spricht. Es berichtet von jenen historisch bedeutsamen Ärzten, die freiwillig oder durch Druck von außen in das Spinnennetz der Politik gerieten und durch ihre außerberuflichen Aktivitäten oft entscheidend in wichtige politische Prozesse eingreifen konnten. Stellt man sich die Frage, warum ausgerechnet Ärzte sich so bevorzugt als gesellschafts- und sozialpolitisch aktive Reformer betätigten, dann hängt dies wohl mit ihren ständigen beruflichen Erfahrungen zusammen, die sie bei der Berührung mit den Sorgen und Nöten der rechtlich Unterprivilegierten zur Kenntnis nehmen müssen. Rudolf Virchow, einer der prominentesten Wis senschaftler des 19. Jahrhunderts, erklärte dies mit einem einzigen trefflichen Satz: "Medizin ist eine soziale Wissenschaft und Politik ist weiter nichts als Medizin im Grossen." - Dieses Buch stellt Geschichte einmal ganz anders dar, nämlich aus der Perspektive der Medizin und ihrer politisch agierenden Repräsentanten, die freiwillig oder unter Druck von außen in das Spinnennetz der Politik gerieten. Sieht man von wenigen Beispielen ab, blieben ihre Namen nicht durch besondere Erfolge ihrer therapeutischen Bemühungen bei Kranken und Leidenden der Nachwelt in Erinnerung, sondern ausschließlich durch ihre außerberuflichen Aktivitäten bei entscheidenden innen- oder außenpolitischen Auseinandersetzungen, sei es als Leibarzt mächtiger Potentaten, denen sie wertvolle diplomatische Dienste leisteten, sei es als bedeutende sozial- und gesellschaftspolitische Reformer oder sei es als Revolutionäre, denen es gelang, jahrhundertealte morsche Dynastien zu stürzen oder zumindest so zu schwächen, dass sie sich zu Kompromissen und damit zur Vorbereitung späterer demokratischer Veränderungen bereit erklären mussten. Im zwanzigsten Jahrhundert erschienen auf der politischen Bühne zwei neue Typen eines Arzt-Politikers, nämlich - was bisher kaum bekannt war - der Arzt als Spion ausländischer geheimer Nachrichtendienste während der beiden Weltkriege und dem nachfolgenden Kalten Krieg zwischen der USA und der Sowjetunion und schließlich die bedauernswerten, wenn auch zum Teil freiwillig angestrebten medizinischen Wegbegleiter der drei monströsen blutgierigen Diktatoren des vergangenen Jahrhunderts Josef Stalin, Adolf Hitler und Mao Tse-tung, die keinerlei Einfluss auf deren verbrecherische Politik hatten und wie im Falle von Stalins Leibarzt sogar als hilflose Marionette aus propagandistischen Gründen notfalls exekutiert werden konnten. Die in diesem Buch vorgestellte Reihe politisch repräsentativer Arzt-Politiker beginnt mit dem später von den Griechen als Gott verehrten Imhotep, dem Leibarzt und Großwesir von König Djoser aus der dritten ägyptischen Reihe der Pharaonen zu Beginn des dritten vorchristlichen Jahrtausends, und endet mit dem legendären Arzt-Revolutionär Che Guevara, der den korrupten kubanischen Diktator aus dem Lande fegte und dessen Mythos noch heute viele Menschen in Atem hält.

Produktinformationen

Titel: Götter in weiß
Untertitel: Ärzte im Spinnennetz der Politik
Autor: Anton Neumayr
EAN: 9783850522878
ISBN: 978-3-85052-287-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Ibera Verlagsges. Mbh
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 255
Gewicht: 462g
Größe: H225mm x B149mm x T27mm
Veröffentlichung: 01.11.2010
Jahr: 2010

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen