Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kulturgeschichte des späten Mittelalters

  • Fester Einband
  • 297 Seiten
Die Autoren geben einen breiten Überblick über die Kultur und Lebenswelt des späten Mittelalters (1200-1500) in ganz Europa. Den i... Weiterlesen
20%
97.00 CHF 77.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die Autoren geben einen breiten Überblick über die Kultur und Lebenswelt des späten Mittelalters (1200-1500) in ganz Europa. Den ideellen Hintergrund bildet die Pragmatische Philosophie von W. James bis R. Rorty, die Denkmodelle und Weltdeutungen im Kontext konkreter »Lebensformen« und »Lebenswelten« beschreibt. Grabner-Haider stellt die Lebenswelten und die sozialen Prozesse dieser Zeitepoche dar, Handel, Arbeit und Wirtschaft, die Beziehungen der Geschlechter. Neben den politischen Entwicklungen in Mitteleuropa, in England und Frankreich, in Nord-, Süd- und Osteuropa liegt ein Schwerpunkt auf den religiösen Weltdeutungen, dem Wirken der Bettelorden, der Herrschaft der Kleriker, den Lehren der Konzile und den religiösen Lebensformen. Im Kontrast dazu stehen die Lehren der Theologen und Philosophen an den Universitäten, die Konzepte der Humanisten und der Renaissance der antiken Lebenswelt. Grabner-Haider beschreibt die Konfliktfelder zwischen Juden, Christen und Moslems, die Entwicklung der Naturwissenschaft, der Medizin, der Mathematik und der Astronomie. Ein Blick fällt auf die Lebenswelt der Byzantinischen Kultur, die Expansion des Osmanischen Reiches, die griechisch-orthodoxe Religion in Süditalien und die Entwicklungen in Russland. Erinnert werden auch die dunklen Seiten der christlichen Reichsreligion, die Verfolgung der »Ketzer« und »Häretiker«, die Formen der Inquisition und der Kampf gegen die Kirchenreform. Johann Maier stellt die Kultur und Lebenswelt der Juden in Europa und in den islamischen Ländern umfassend dar, die religiösen Lehren, die Formen des Kults und die theologischen Überlegungen. Ebenso beleuchtet Karl Prenner die Kultur und Lebenswelt der Moslems im arabischen und im persischen Raum, den Austausch mit Juden und Christen in Spanien, die theologischen und philosophischen Lehren, die Schulen des Rechts, sowie die Formen der Herrschaft. Eine übersichtliche Zeittabelle, eine Liste mit weiterführender Literatur und ein Personenregister erschließen den Band zusätzlich.

Autorentext

Dr. phil. Johann Maier ist Professor em. für Judaistik an der Universität Köln.



Klappentext

Die Autoren geben einen breiten Überblick über die Kultur und Lebenswelt des späten Mittelalters (1200-1500) in ganz Europa. Den ideellen Hintergrund bildet die Pragmatische Philosophie von W. James bis R. Rorty, die Denkmodelle und Weltdeutungen im Kontext konkreter »Lebensformen« und »Lebenswelten« beschreibt. Grabner-Haider stellt die Lebenswelten und die sozialen Prozesse dieser Zeitepoche dar, Handel, Arbeit und Wirtschaft, die Beziehungen der Geschlechter. Neben den politischen Entwicklungen in Mitteleuropa, in England und Frankreich, in Nord-, Süd- und Osteuropa liegt ein Schwerpunkt auf den religiösen Weltdeutungen, dem Wirken der Bettelorden, der Herrschaft der Kleriker, den Lehren der Konzile und den religiösen Lebensformen. Im Kontrast dazu stehen die Lehren der Theologen und Philosophen an den Universitäten, die Konzepte der Humanisten und der Renaissance der antiken Lebenswelt. Grabner-Haider beschreibt die Konfliktfelder zwischen Juden, Christen und Moslems, die Entwicklung der Naturwissenschaft, der Medizin, der Mathematik und der Astronomie. Ein Blick fällt auf die Lebenswelt der Byzantinischen Kultur, die Expansion des Osmanischen Reiches, die griechisch-orthodoxe Religion in Süditalien und die Entwicklungen in Russland. Erinnert werden auch die dunklen Seiten der christlichen Reichsreligion, die Verfolgung der »Ketzer« und »Häretiker«, die Formen der Inquisition und der Kampf gegen die Kirchenreform. Johann Maier stellt die Kultur und Lebenswelt der Juden in Europa und in den islamischen Ländern umfassend dar, die religiösen Lehren, die Formen des Kults und die theologischen Überlegungen. Ebenso beleuchtet Karl Prenner die Kultur und Lebenswelt der Moslems im arabischen und im persischen Raum, den Austausch mit Juden und Christen in Spanien, die theologischen und philosophischen Lehren, die Schulen des Rechts, sowie die Formen der Herrschaft. Eine übersichtliche Zeittabelle, eine Liste mit weiterführender Literatur und ein Personenregister erschließen den Band zusätzlich.

Produktinformationen

Titel: Kulturgeschichte des späten Mittelalters
Untertitel: Von 1200 bis 1500 n.Chr
Autor:
EAN: 9783525530382
ISBN: 978-3-525-53038-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 297
Gewicht: 625g
Größe: H238mm x B164mm x T27mm
Veröffentlichung: 01.09.2012
Jahr: 2012
Auflage: 1. Aufl. 12.09.2012