50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kulturgeschichte des frühen Mittelalters

  • Fester Einband
  • 304 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Die Kulturgeschichte von 500 bis 1200 eröffnet neue Zugänge zu dieser vergangenen Geschichtsepoche. Sie orientiert sich nicht prim... Weiterlesen
20%
76.00 CHF 60.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die Kulturgeschichte von 500 bis 1200 eröffnet neue Zugänge zu dieser vergangenen Geschichtsepoche. Sie orientiert sich nicht primär an den Formen der Herrschaft. Vielmehr kommen auf umfassende Weise kulturelle Phänomene in den Blick, welche die Lebenswelt dieser Zeitepoche geprägt haben. Das sind zunächst die wirtschaftlichen Voraussetzungen für das Überleben, die sozialen Strukturen des Zusammenlebens, das Verhältnis der Geschlechter, die religiösen und mythischen Vorstellungen, die erstrebten Lebenswerte und Lebensziele wie auch die Formen der Daseinsdeutung, die Lehren der Theologen und der Philosophen sowie die Anfänge des lateinischen Schulsystems.Die Autoren beschreiben anschaulich das Wissen über die Natur und das Leben, das technische und mathematische Können, den Umgang mit Krankheit und Heilung, das Zugehen auf den Tod und die Deutung des Unverfügbaren. Der Leser erhält Einblicke die Lebenswelt der Klöster, die Lebensformen der Krieger und Ritter, der Adeligen und der Kleriker. Auch die Formen der Herrschaft, das Ringen zwischen religiöser und profaner Herrschaft, den Monopolanspruch der religiösen Weltdeutung, die Verfolgung der Häretiker, die Formen des Krieges und den Umgang mit fremden Kulturen stellen die Autoren dar.In sachinformativer wie erzählerisch unterhaltsamer Art erfährt die Leserschaft Wesentliches über die Christianisierung der europäischen Stämme und Völker sowie das Nachwirken der keltischen, der germanischen und der slawischen Mythologie. Die Anfänge der Dichtkunst, die Ausbildung der europäischen Sprachen, die Schulen und Werke der Baukunst, der Dome und Burgen, die Darstellungen der Malerei, die Kunst des Schreibens und die frühen Formen der Musik beschreiben die Autoren anschaulich und eingebettet in die größeren Zusammenhänge.

Autorentext

Dr. theol. Dr. phil. Anton Grabner-Haider ist Professor für Religionsphilosophie an der Universität Graz.



Klappentext

The authors provide a broad overview of the culture and world of the Late Middle Ages (1200-1500 AD) throughout all of Europe. To this end they lean on the pragmatic philosophy of W. James to R. Rorty, who provide many models and interpretations in the context of concrete "ways of life" and "living environment."Grabner-Haider introduces the reader to the world and social processes of this era, including matters of trade relations, worklife, economics and the gender relationships of that time. Besides the political developments in Middle Europe, in England and France as well as in Northern, Southern and Eastern Europe, he also takes a closer look at the religious beliefs of the day, the lives of the mendicant orders, clerical power, the teachings of the Church Councils and the religious beliefs of the day.On the other hand, we also learn about the teachings of the theologians and philosophers at the universities, the concepts of the humanists and the renaissance of ancient thought. Grabner-Haider describes the conflicts between Jews, Christians and Moslems, the development of the natural sciences, medicine, mathematics and astronomy.The volume deals extensively with life under Byzantine rule, the expansion the Ottoman Empire, the role of the Greek-Orthodox Church in Southern Italy and the developments occurring in Russia of that day. It recalls the dark sides of Christianity, the persecution of the "heretics," the many forms of inquisition and the resistance to church reform.Johann Maier is concerned with the culture and world of the Jews in Europe and in the Islamic countries, their religious and cult teachings and theological tenets. Karl Prenner looks at the culture and life of the Moslems in the Arab and Persian worlds, their exchange with the Jews and Chrisians in Spain, their theological and philosophical teachings, the schools of laws as well as the forms of rule they established. There is also an informative timeline, a list of important secondary literature as well as a person index at the end of the volume.

Produktinformationen

Titel: Kulturgeschichte des frühen Mittelalters
Untertitel: Von 500 bis 1200 n.Chr
Autor:
EAN: 9783525540060
ISBN: 978-3-525-54006-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Vandenhoeck + Ruprecht
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 304
Gewicht: 627g
Größe: H242mm x B163mm x T25mm
Jahr: 2010
Auflage: 1. Aufl. 18.02.2010
Land: DE