Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Im Glas tickt der Sand

  • Kartonierter Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(3) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Der vorliegende Band präsentiert den Kernbestand des lyrischen Werkes von Anton G. Leitner aus 25 Jahren. 128 Gedichte über die We... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der vorliegende Band präsentiert den Kernbestand des lyrischen Werkes von Anton G. Leitner aus 25 Jahren. 128 Gedichte über die Wechselfälle der Liebe, über Lust und Verlust, über Versprechen, Versprecher und Verbrechen. In Leitners Versen pfeifen deutsche Rad- und Kraftfahrer auf Schutzengel - solange, bis sie mit dem Leibhaftigen zusammenstoßen. Eine verschrobene Bedienung serviert Schaumschläger ab, das Meer türmt Wellen auf, während an Land Weltenbummler den Wortdschungel durchstreifen. Viele Texte dieser'Best of'-Auswahl erscheinen in überarbeiteten Neufassungen, 20 davon zum ersten Mal.

Der vorliegende Band versammelt den Kernbestand des lyrischen Werkes von Anton G. Leitner aus 25 Jahren.

Autorentext
Anton G. Leitner wurde 1961 in München geboren. Nach Jurastudium und Referendariat gründete er 1993 die Zeitschrift "Das Gedicht", die er bis heute herausgibt. Er veröffentlichte bislang fünf eigene Gedichtbände, eine Erzählung, zwei Hörbücher, Essays, Kritiken, Kurzprosa und ein Kinderbuch. Seit 1984 edierte er 22 Anthologien (vor allem für dtv/Hanser und Reclam). Er wurde für sein literarisches Werk mit vielen Preisen ausgezeichnet. Heute lebt und arbeitet er in Weßling (Landkreis Starnberg).

Zusammenfassung
quot;Leitner erklärt das Poem zum wahren Instrument der Kommunikation. Das gilt zumal für das erotische Gedicht, ein Genre, in dem der'allem Weiblich-Leiblichen zugeneigte Dichter'(Günter Kunert) exzelliert und dem er verfallen ist." (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, Joachim Sartorius) "In der Kunst des Enjambements erreicht Anton G. Leitner einen Gipfel, der beinahe an Scharlatanerie grenzt. Sätze voll Stille und Poesie. Sätze, die einen den Atem anhalten lassen." (DIE ZEIT, Alexander Nitzberg)

Leseprobe
Schnee, Mann Das Erleben von heute Ist die Erinnerung Von morgen. Morgen Fällt Schnee. Über Morgen schmilzt Er. In ihren Armen.

Produktinformationen

Titel: Im Glas tickt der Sand
Untertitel: Echtzeitgedichte 1980-2005
Autor:
EAN: 9783929517750
ISBN: 978-3-929517-75-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lichtung Verlag
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 269g
Größe: H206mm x B129mm x T17mm
Veröffentlichung: 01.07.2006
Jahr: 2006

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen