Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Form und Sinn

  • Kartonierter Einband
  • 359 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Sinn literarischer Texte lässt sich nicht bestimmen ohne die formalen Elemente mit in Betracht zu ziehen. Das trifft in sehr h... Weiterlesen
20%
98.00 CHF 78.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Sinn literarischer Texte lässt sich nicht bestimmen ohne die formalen Elemente mit in Betracht zu ziehen. Das trifft in sehr hohem Masse für die römische Literatur zu, die überdies anderen Formgesetzen gehorchte als die modernen Literaturen. In 25 Aufsätzen aus drei Jahrzehnten hat der Verfasser versucht, Aspekte römischer Werke aus dieser Sicht zu erläutern. Diese Aufsätze beziehen sich z.T. auf die Rhetorik, deren Kenntnis nicht nur für die oratorische Literatur, sondern auch für andere Gattungen notwendig ist und für die Interpretation fruchtbar gemacht werden kann. Dasselbe gilt für manche dramatische Strukturen, die auch in anderen poetischen Gattungen und in historischen Texten die Formgebung mitbestimmt haben. Wichtig ist ebenfalls, die durch Tradition und Eigenart bestimmte Haltung und Absichten der Autoren aus Prologen und anderen programmatischen Texten genau zu klären. Manche Elemente zeigen einen topischen Charakter, der für die Entwicklung der Gattungen und für die Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte wichtig war.

Klappentext

Der Sinn literarischer Texte lässt sich nicht bestimmen ohne die formalen Elemente mit in Betracht zu ziehen. Das trifft in sehr hohem Masse für die römische Literatur zu, die überdies anderen Formgesetzen gehorchte als die modernen Literaturen. In 25 Aufsätzen aus drei Jahrzehnten hat der Verfasser versucht, Aspekte römischer Werke aus dieser Sicht zu erläutern. Diese Aufsätze beziehen sich z.T. auf die Rhetorik, deren Kenntnis nicht nur für die oratorische Literatur, sondern auch für andere Gattungen notwendig ist und für die Interpretation fruchtbar gemacht werden kann. Dasselbe gilt für manche dramatische Strukturen, die auch in anderen poetischen Gattungen und in historischen Texten die Formgebung mitbestimmt haben. Wichtig ist ebenfalls, die durch Tradition und Eigenart bestimmte Haltung und Absichten der Autoren aus Prologen und anderen programmatischen Texten genau zu klären. Manche Elemente zeigen einen topischen Charakter, der für die Entwicklung der Gattungen und für die Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte wichtig war.



Zusammenfassung
quot;Es ist hier ein reifes und wertvolles Buch entstanden, das sich an Bedeutung mit F. Klingners Römischer Geisteswelt vergleichen läßt. Die behandelten Texte und Interpretationen sind eine fesselnde Einführung in die römische Literatur aus erster Hand. Dem interessierten Laien, den L. in seinem Geleitwort mit übergroßer Bescheidenheit als Adressaten nennt, bieten sie einen reizvollen Lesestoff. Aber auch der Wissenschaftler wird bei der Lektüre fruchtbare Anregungen empfangen. Schulbibliotheken, Lehrern und reifen Schülern der Alten Sprachen sei der Band besonders empfohlen; denn er öffnet Wege nach vielen Richtungen." (Sabine Grebe, Gymnasium) "Da diese (Aufsätze) ursprünglich an nicht immer leicht zugänglichen Orten, dazu teilweise in holländischer Sprache erschienen waren, fühlt man sich dem Herausgeber der Reihe zu Dank dafür verpflichtet, daß er diese Studien jetzt in einem Band zugänglich gemacht hat, zumal der Verf. die Ausätze durch einzelne Ergänzungen auf den heutigen Stand zu bringen bzw. durch kurze, einleitende Anmerkungen und einige Hinweise aus den zerstreuten Einzelstudien ein einheitliches Werk zu gestalten verstanden hat." (Zsigmond Ritoók, Gnomon)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Der Rhetorikunterricht in Rom - Vergils Georgica als Dokument der Humanität - Horaz und die anderen Satiriker über die Aufgabe der Satire - Petron und die Literatur seiner Zeit - Die Dramatisierung bei Tacitus.

Produktinformationen

Titel: Form und Sinn
Untertitel: Studien zur römischen Literatur
Autor:
EAN: 9783820454888
ISBN: 978-3-8204-5488-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Klassische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 359
Gewicht: 453g
Größe: H211mm x B149mm x T30mm
Jahr: 1985
Auflage: Neuausg.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen