Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ivanov

  • Kartonierter Einband
  • 230 Seiten
(5) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(1)
(2)
(1)
(0)
powered by 
Ivanov, verheiratet mit einer konvertierten Jüdin, erträgt die Stille in seinem Haus nicht länger. Die kranke Gattin liebt er nich... Weiterlesen
20%
15.90 CHF 12.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Ivanov, verheiratet mit einer konvertierten Jüdin, erträgt die Stille in seinem Haus nicht länger. Die kranke Gattin liebt er nicht mehr, er flüchtet zum reichen Gutsbesitzer Sasa und dessen junger Tochter, die sich in den Zyniker verliebt.

Autorentext

Anton Cechov wird 1860 in Taganrog (Südrußland) geboren. Die Familie lebt in Armut. Die Kinder müssen um fünf Uhr aufstehen und vor der Schule im Laden arbeiten. Doch bald schon verdient Anton sein eigenes Geld: Er erfindet Geschichten, die in der Zeitung gedruckt werden. Später wird er Arzt und ein weltberühmter Schriftsteller. Er starb 1904 in Deutschland, in Badenweiler.



Klappentext

Ivanov, verheiratet mit einer konvertierten Jüdin, erträgt die Stille in seinem Haus nicht länger. Die kranke Gattin liebt er nicht mehr, er flüchtet zum reichen Gutsbesitzer Sasa und dessen junger Tochter, die sich in den Zyniker verliebt.



Leseprobe

Erster Akt

Garten auf Ivanovs Gut. Links die Fassade des Hauses mit der Terrasse. Ein Fenster steht offen. Vor der Terrasse ein weiter halbrunder Platz, von dem geradeaus und nach rechts Alleen in den Garten iiihren. Auf der rechten Seite Gartenbänke und Tische. Auf einem davon brennt eine Lampe. Es wird Abend. Bei Aufgehen des Vorhangs hört man, wie im Hause ein Stück für Cello und Klavier geübt wird.

Ivanov und Borkin.

Ivanov sitzt am Tisch und liest in einem Buch. Im Hintergrund des Gartens erscheint Borkin in hohen Stiefeln, mit einem Gewehr; er ist angeheitert; er sieht Ivanov, geht auf Zehenspitzen auf ihn zu und zielt ihm, vor ihm stehend, mitten ins Gesicht.

IVANOV sieht Borkin, schrickt zusammen und springt auf Misa, um Gottes willen ... haben Sie mich erschreckt . . . Ich habe sowieso schon schlechte Laune, und jetzt noch Sie mit Ihren dummen Scherzen ... Setzt sich. Erschreckt einen so und freut sich noch ...
BORKIN lacht schallend Nun, nun ... pardon, pardon. Setzt sich neben ihn. Ich tus nicht wieder, ich tus nicht wieder ... Nimmt die Mütze ab. Mir ist heiß. Glauben Sie, mein Lieber, ich habe in nicht ganz drei Stunden siebzehn Verst geschafft ... ich bin ganz erledigt ... Fühlen Sie mal, wie mein Herz klopft ...
IVANOV im Lesen Schon gut, später ...
BORKIN Nein, jetzt müssen Sie fühlen. Nimmt Ivanovs Hand und legt sie sich auf die Brust. Hören Sie? Tu-tu-tu-tu-tu-tu. Ich habe also einen Herzfehler. Jeden Augenblick kann ich tot umfallen. Hören Sie, würde es Ihnen leid tun, wenn ich sterbe?
IVANOV Ich lese ... später ...
BORKIN Nein, im Ernst, würde es Ihnen leid tun, wenn ich plötzlich sterbe? Nikolai Alekseevic, würde es Ihnen leid tun, wenn ich sterbe?

Produktinformationen

Titel: Ivanov
Untertitel: Drama in vier Akten
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783257201024
ISBN: 978-3-257-20102-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Diogenes
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 230
Gewicht: 201g
Größe: H179mm x B114mm x T15mm
Jahr: 2004
Auflage: 5. Auflage
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen