Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ulla Hahns "Ars Poetica". Postmoderne Literatur als Spiel

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Universität Hamburg (IFG II), V... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Universität Hamburg (IFG II), Veranstaltung: Literatur als Gift und Heilmittel, Sprache: Deutsch, Abstract: Ulla Hahn, geboren am 30.4.1946 in Brachthausen, war in den Achtzigerjahren eine "der erfolgreichsten und zugleich umstrittensten Lyrikerinnen". In vielen ihrer Gedichte zeigen sich deutlich die Motive der postmodernen Theoretiker. Sie vermochte es, mit 30.000 verkauften Exemplaren ihres ersten Gedichtbandes "Herz über Kopf" wieder ein großeres Publikum mit Lyrik zu erreichen. Anhand ihrer "Ars Poetica" aus dem Jahre 1981, erschienen in ihrem ersten Gedichtband "Herz über Kopf", wird dargelegt, was Ulla Hahn als postmoderne Lyrikerin auszeichnet. Dies gelingt ihr zum einen durch die Verbindung von Elite- und Massenkultur sowie durch den Umgang mit Tradiertem als Material für ihr kunstvolles literarisches Spiel.

Produktinformationen

Titel: Ulla Hahns "Ars Poetica". Postmoderne Literatur als Spiel
Autor:
EAN: 9783656617099
ISBN: 978-3-656-61709-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 100g
Größe: H211mm x B148mm x T7mm
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel