Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Jean Rouch

  • Kartonierter Einband
  • 120 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Jean Rouch (1917-2004) ist ein zentraler Vertreter des ethnographischen Films. Sein Vermächtni... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Jean Rouch (1917-2004) ist ein zentraler Vertreter des ethnographischen Films. Sein Vermächtnis sind Filme voll Magie und Poesie. Das Buch widmet sich der Frage, wie Rouch vom Außenseiter zum Erneuerer dieses Genres werden konnte. Die Autorin gibt zunächst einen Überblick u ber die Geschichte und Bedingungen der Ethnologie und der visuellen Ethnographie. Diese filmisch-ethnographische Ausgangssituation wird im Verlauf an Jean Rouch gebrochen. Rouch, der Wissenschaftstraditionen und starre Filmkonventionen mißachtete, entwickelte aus seinem eigenen ethnologischen Hintergrund heraus eine außergewöhnliche Filmsprache. Die Autorin verdichtet Jean Rouchs Konzepte (Ethnologie partagée, Ciné-Transe, Cinéma-Vérité, Ethnofiction), knu pft sie an konkrete Beispielanalysen und demonstriert so Rouchs wegweisende subjektive, reflexive und dialogische Kriterien. Das Buch richtet sich an Ethnologen, Medienwissenschaftler, Afrikanisten, Dokumentarfilmer und alle Filmliebhaber.

Autorentext

Geb. 1978 in Karl-Marx-Stadt,Studium der Medienwissenschaft,Romanistik und Volkskunde/Kulturgeschichtein Jena und Bordeaux.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Jean Rouch (1917-2004) ist ein zentraler Vertreter des ethnographischen Films. Sein Vermächtnis sind Filme voll Magie und Poesie. Das Buch widmet sich der Frage, wie Rouch vom Außenseiter zum Erneuerer dieses Genres werden konnte. Die Autorin gibt zunächst einen Überblick u ber die Geschichte und Bedingungen der Ethnologie und der visuellen Ethnographie. Diese filmisch-ethnographische Ausgangssituation wird im Verlauf an Jean Rouch gebrochen. Rouch, der Wissenschaftstraditionen und starre Filmkonventionen mißachtete, entwickelte aus seinem eigenen ethnologischen Hintergrund heraus eine außergewöhnliche Filmsprache. Die Autorin verdichtet Jean Rouchs Konzepte (Ethnologie partagée, Ciné-Transe, Cinéma-Vérité, Ethnofiction), knu pft sie an konkrete Beispielanalysen und demonstriert so Rouchs wegweisende subjektive, reflexive und dialogische Kriterien. Das Buch richtet sich an Ethnologen, Medienwissenschaftler, Afrikanisten, Dokumentarfilmer und alle Filmliebhaber.

Produktinformationen

Titel: Jean Rouch
Untertitel: Innovationen im Spannungsfeld von Ethnologie und Kino
Autor:
EAN: 9783639435979
ISBN: 978-3-639-43597-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 120
Gewicht: 195g
Größe: H220mm x B150mm x T7mm
Veröffentlichung: 01.07.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen