Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das MMS-Handbuch

  • Fester Einband
  • 300 Seiten
(3) Bewertungen ansehen
Bewertungen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das neue MMS-Handbuch, Gesundheit in eigener Verantwortung Nach großem Erfolg nun im Januar 2017 die neue 7. Auflage des MMS Handb... Weiterlesen
20%
35.50 CHF 28.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das neue MMS-Handbuch, Gesundheit in eigener Verantwortung Nach großem Erfolg nun im Januar 2017 die neue 7. Auflage des MMS Handbuches! Inkl. neuem Kapitel über CDL und Therapeutenliste! Das MMS-Handbuch Wird MMS die Behandlung vieler Krankheiten revolutionieren? MMS ist die Entdeckung einer genialen Substanz, die zuverlässig Krankheitserreger vernichtet und von offizieller Seite für unser Trinkwasser sogar zugelassen, aber für Heilzwecke dennoch unterdrückt wird.

Vorwort
VORWORT ZUR NEUEN AUFLAGE Die erste Auflage des MMS-Handbuches war innerhalb von zwei Monaten vergriffen, sodass die 2. Auflage unverändert herausgegeben wurde. Allen Lesern vielen Dank für das entgegengebrachte Interesse! Die rege Nachfrage macht nun schon die 3. und weitere Auflagen möglich. Neue Erkenntnisse haben mich bewogen, das MMS-Handbuch zu überarbeiten und um einige Punkte zu ergänzen, so z. B. um die Themen CDL/CDS, die langsame Aktivierung nach Fischer, Natron als Zusatz zur Geschmacksverbesserung und Neutralisierung, MMS-Augentropfen und andere mehr. Allen, die mir ihre Erfahrungen mitteilten, gilt mein herzlicher Dank, insbesondere PD Dr. Dr. Emmanuel Akuamoa-Boateng und seiner Frau Dr. Gudrun Akuamoa-Boateng sowie Dipl.-Ing Ali Erhan, Gerhard Feustle, Dr. Hartmut Fischer, Andreas Kalcker, Leo Koehof, Lothar Paulus, Dr. Wolfgang Storch und natürlich Jim Humble. EINLEITUNG MMS kam mehr zu mir als ich zu ihm. Das erste Mal hörte ich davon 2009, als ich ein Seminar der Heilakademie Bauer besuchte. Sofort bestellte ich Jim Humbles Buch MMS: Der Durchbruch und las es in drei Tagen durch, weil mich die Wirkung von MMS faszinierte. Es kam mir vor wie einWunder. Wenn das wahr ist, wird MMS der Menschheit eine unschätzbare Hilfe sein, dachte ich mir. Was für ein Potenzial! Wenn alles sich bewahrheiten sollte, was Jim Humble schreibt, kann MMS Krankheiten heilen, die bisher als unheilbar galten, kann Afrika und Asien von Tropenkrankheiten befreien, kann unser Gesundheitssystem sanieren, weil wir keine teuren Antibiotika, keine Chemotherapie, keine Impfungen mehr brauchen und überhaupt keine Angst vor Infektionen mehr haben müssen. Großartige Aussichten! Wie aber könnte ich sicher sein, dass es wirklich funktioniert? Ich beschloss, einen Selbstversuch durchzuführen. Bei nächster Gelegenheit verzichtete ich auf die Einnahme homöopathischer Heilmittel und gab einer sich anbahnenden Sinusitis drei Tage Zeit. Dann setzte ich MMS ein. Es wirkte prompt. Innerhalb weniger Minuten merkte ich an einem merkwürdigen Knistern in den Kieferhöhlen, dass sich etwas tat. Nach zweimaliger Gabe fühlte ich mich bereits besser. Das beeindruckte mich und veranlasste mich, weitere Selbstversuche zu unternehmen. Natürlich wurde mir auch übel und ich bekam Durchfall. Wenn ich versuche festzustellen, wo die Verträglichkeitsschwelle liegt, kann das schon mal vorkommen. Es geht vorüber. Das war mir das Experiment wert. Ich wusste nun, dass alles, was Jim Humble bezüglich MMS gesagt hatte, zutraf, soweit ich es an mir nachprüfen konnte. Daraufhin schrieb ich eine Buchrezension für Homöopathie-aktuell, die vierteljährlich erscheinende Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft zur Förderung naturgesetzlichen Heilens e.V. Obwohl MMS nichts mit Homöopathie zu tun hat, glaubte ich, dass es Homöopathen und Patienten, die Homöopathie bevorzugen, interessieren könnte, dass es ein Mittel gibt, welches so wirksam Krankheitserreger bekämpft und den menschlichen Körper von Schwermetallbelastungen befreien kann, ohne dass eine Schädigung gesunder Zellen nachgewiesen wurde. Danach nahm alles seinen Lauf. Der Verleger Daniel Peter rief im Februar 2010 an und fragte mich, ob ich nicht selbst ein Buch über MMS schreiben wolle. Ich bin dankbar, dass ich das Angebot angenommen habe. Und ich freue mich, dass ich dadurch mehrfach die Gelegenheit hatte, Jim Humble zu treffen.Wie die meisten Menschen, die ihm persönlich begegnet sind, bin auch ich von seiner ruhigen, humorvollen und liebevollen Art begeistert. Seitdem habe ich viele Menschen kennengelernt, die berührende Erfahrungen mit MMS gemacht haben, entweder weil sie selbst geheilt wurden oder weil sie die Heilung anderer beobachteten. So ist aus meinem Glauben, dass MMS gut sein könnte, Gewissheit geworden. Wenn Sie wissen wollen, ob MMS für Sie nützlich sein kann, lesen Sie einfach weiter. Das vorliegende Buch vermittelt Ihnen alle notwendigen Informationen. Ob Sie sich auf das Experiment einlassen wollen oder nicht, entscheiden Sie alleine. Das darf Ihnen keiner abnehmen. Denn wenig ist so wertvoll wie die Erfahrung, die Sie selbst gemacht haben, weil Sie für Ihr Wohlergehen die Verantwortung übernommen haben.

Autorentext
Über die Autorin Dr. Antje Oswald, geb. 1960 in Hamburg, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Homöopathie, Psychotherapie, arbeitete von 1985 bis 1989 im August-Weihe-Institut für homöopathische Medizin in Detmold. Seit 1990 ist sie in eigener Privatpraxis als klassisch-homöopathische Ärztin in Detmold niedergelassen. Frau Dr. Oswald hat von 1986 bis 2002 regelmäßig als Dozentin der Detmolder Wochen und an anderen Ausbildungsstätten homöopathische Ärzte ausgebildet. Seit zwölf Jahren nutzt sie schwerpunktmäßig die Kinesiologie für Diagnostik und Therapie und bietet seit 2003 Kinesiologiekurse an: www.kinesiologie-kolleg.de. Zusammen mit Christiane Brendel und Kerstin Depping gründete sie 2008 eine GbR zur Herstellung und zum Verkauf von feinstofflich informierten Globuli und Kristallkugeln: www.informierteglobuli.de. Über 25 Jahre engagierte sie sich in der Deutschen Gesellschaft zur Förderung naturgesetzlichen Heilens e.V. als Redaktionsmitglied von Homöopathie-aktuell, wo sie gelegentlich auch selbst Artikel veröffentlichte. Außerdem wirkte sie wesentlich mit bei der Erstellung der Dokumentation Homöopathie: Wer? Wo? Wie? Was?, die einen Überblick über die Situation der Homöopathie und der Naturheilkunde in Deutschland und Europa bietet. Um das komplexe Wesen des Menschen möglichst ganzheitlich erfassen zu können, war es Frau Dr. Oswald ein Bedürfnis, sich vielseitig in westlichen und östlichen Heilmethoden weiterzubilden. Es ist ihr ein Anliegen, Patientinnen und Patienten zu ermutigen, ihr eigenes Potenzial wieder zu entdecken und ihre Heilkräfte zu mobilisieren, sodass sie auf natürliche Weise genesen können. Aus ihrem Erfahrungsschatz gibt sie im MMS-Handbuch eine Fülle von praktischen Tipps. Es ist ihr erstes Buch.

Inhalt
Inhalt Vorwort von Jim Humble Vorwort zur erweiterten Neuauflage Einleitung 1 Wie alles begann 2 Erforschung und Entdeckung des MMS 3 Der Wirkmechanismus 4 Sensationelle Heilerfolge 4.1 Erfahrungsberichte aus Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Österreich, der Schweiz und Mexiko 4.1.1 Erfahrungsberichte von selbstverantwortlichen Anwendern 4.1.2 Erfahrungsberichte von Tierhaltern 5 Wo Sie MMS beziehen können 6 Wie MMS angewendet wird 6.1 Anmischen und Anwendungsbeispiele 6.2 Säure-Basen-Ausgleich 6.2.1 Natronzusatz zur Neutralisierung, Stabilisierung und Geschmacksverbesserung 6.3 Das neue Standardprotokoll MMS 1000 Protokoll 6.4 Das alte Standardprotokoll von Jim Humble 6.5 6+6-Protokoll 6.6 MMS für Schwangere 6.7 MMS für Säuglinge 6.8 MMS für Kinder 6.9 Langsame Aktivierung nach Fischer 6.10 Wer sollte besonders vorsichtig mit MMS umgehen? 6.11 Kontraindikationen 6.12 Mögliche Reaktionen auf MMS-Einnahme 7 Was tun bei unerwünschten Reaktionen? 8 Weitere Darreichungsformen von MMS 8.1 Als Spray für die Haut 8.2 MMS als Badezusatz 8.3 Mundspülungen und Zähnebürsten mit MMS 8.4 MMS als Einlauf 8.5 MMS als Fußbad 8.6 MMS-Augentropfen, MMS-Ohrentropfen, MM-Nasentropfen 8.7 MMS zur intravenösen Infusion 8.8 MMS in die Nase einatmen 8.9 MMS zur Raumreinigung 8.10 MMS im Gassack 8.11 Wasserreinigung 8.12 Lebensmitteldesinfektion 8.13 Chlordioxidlösung (CDL/engl.: CDS) 8.14 Gefeu-Lösung 8.15 MMS-Energieglobuli 9 MMS 2 10 DMSO und MMS 11 Sicherheitshinweise bei der Anwendung von MMS, ClO2 CDL/CDS, MMS 2 und DMSO 11.1 Sicherer Umgang mit MMS 11.2 Sicherer Umgang mit Salzsäure 11.3 Sicherer Umgang mit Weinsäure bzw. Weinsteinsäure 11.4 Sicherer Umgang mit Zitronensäure 11.5 Sicherer Umgang mit Chlordioxidlösung 11.6 Sicherer Umgang mit MMS 2 11.7 Sicherer Umgang mit DMSO 12 Dosierungsempfehlungen bei verschiedenen Erkrankungen Aids Allergien Alzheimer Apoplex Arteriosklerose Arthritis Asthma Augenerkrankungen Basaliom Bluthochdruck Borreliose Coxsackie-Viren Diabetes Erkältung (Schweine-) Grippe Gürtelrose (siehe Herpes) Hauterkrankungen aller Art Hautkrebs Hepatitis A, B, C und andere Hepatitisformen Herpes Herzerkrankungen HIV (siehe Aids) Hypertonie (siehe Bluthochdruck) Insektenstiche Kinderkrankheiten Krebs Magengeschwüre Malaria Melanom MRSA Multiple Sklerose (MS) Neurodermitis Parkinson Rückenschmerzen Schlafstörungen Schlaganfall (siehe Apoplex) Schweinegrippe (siehe Grippe) Schwere Erkrankungen Sonnenbrand Tinnitus Übergewicht Verbrennungen Verletzungen 13 MMS für Gesunde 14 MMS für Tiere 15 Vitamin C und andere Antioxidantien 16 Weitere Informationsmöglichkeiten zu MMS 17 Rechtliche Aspekte 18 Leitlinien für ein gesundes Leben 18.1 Achtsamer Umgang mit Gedanken und Gefühlen 18.2 Achtsamer Umgang mit dem menschlichen Körper 18.3 Achtsamkeitscheck Körpergesundheit 18.3.1 Achtsamer Umgang mit Frischluft 18.3.2 Achtsamer Umgang mit Wasser und Salz 18.3.3 Achtsamer Umgang mit Essen 18.3.4 Achtsamer Umgang mit eigener Energie 18.3.5 Achtsamer Umgang mit Körperpflegemitteln, Bekleidung und Schuhen 18.3.6 Achtsamer Umgang mit Ihrem Wohn- und Schlafplatz 18.3.7 Achtsamer Umgang mit Impfungen 19 Gesundheit in eigener Verantwortung Über die Autorin ANHANG Verzeichnis von Heilberuflern und Beratern mit MMS-Erfahrung Stichwortregister

Produktinformationen

Titel: Das MMS-Handbuch
Untertitel: Gesundheit in eigener Verantwortung
Autor:
Vorwort von:
EAN: 9783981525502
ISBN: 978-3-9815255-0-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Daniel Peter
Genre: Schönheit & Kosmetik
Anzahl Seiten: 300
Gewicht: 871g
Größe: H242mm x B177mm x T20mm
Veröffentlichung: 24.06.2011
Jahr: 2017
Auflage: 7. A.
Land: CZ