Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Keine Zeit zum Schock

  • Kartonierter Einband
  • 648 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der authentische Roman dieser beiden Autoren über ihren turbulenten Lebensverlauf voller Dramatik und Abgründigkeit zeigt auf, das... Weiterlesen
20%
40.90 CHF 32.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der authentische Roman dieser beiden Autoren über ihren turbulenten Lebensverlauf voller Dramatik und Abgründigkeit zeigt auf, dass sie und ihre Mitstreiter innen dabei sozusagen "Keine Zeit zum Schock" hatten. Antje musste schon seit Geburt unter dem Verhalten ihrer Eltern sehr leiden und konnte später nur mit viel Mühe und Hilfe von Dieter ihren ungeliebten Justizdienst verlassen, in den ihr Vater sie gleich nach dem Abitur aus Versorgungsangst gepresst hatte. Dieters Freund Ruven Strelnikov begründete mit seinem Passiv-Energiehaus-Konzept die Firma PASKANIA, die besonders für Leute eine Existenz bot, die im Widerstand gegen das Atomkraftwerk Brokdorf aktiv waren - darunter auch eine Gruppe Punks. Ruven soll ein Nachfahre des im Film Doktor Schiwago gezeigten Strelnikov sein, der mit einer Lokomotive in die von der russischen Revolution eroberten Gebiete raste. Vermutlich auch politisch motiviert wurde PASKANIA durch die Steuerfahndung zerstört. Zu unrecht - der Insolvenzverwalter propagierte nämlich öffentlich eine Schadensersatzforderung gegen den Staat. Gleichwohl wurden Ruven und Dieter in einem Strafprozess durch die Justizmühle gedreht, wo Antje sich von einem Hochhaus stürzen wollte, weil sie als Zeugin gegen Dieter aussagen sollte. Ruven wurde mit einem Interpol Haftbefehl bei seinen Eltern nahe Moskau aufgesucht. Trotz vieler weiterer schlimmen Turbulenzen kreierten Antje und Dieter 2012 in der Bürgerinitiative "Altonaer Museum bleibt!" mit einer Gruppe den Anti-AKW-Film "Unser gemeinsamer Widerstand!", der "überall" u.a. auch in Japan gezeigt wurde.

Autorentext
Kröger-Voss, Antje Antje Kröger-Voss wurde 1952 in Marne Kreis Dithmarschen geboren und verbrachte dort auch Ihre Kindheit und Jugendzeit, wo ihr Vater Studiendirektor am Marner Gymnasium war. Obwohl sie gern studiert hätte, presste Ihr Vater sie aus Versorgungsangst in den Justizdienst, wo sie dann als Rechtspflegerin bis zum Dienstgrad einer Justizoberinspektorin beim Amtsgericht Itzehoe tätig war. Als sie am 24. September 1986 bei einer Hausdurchsuchung bei ihrem Freund Dieter angetroffen wurde, kam es zum Bruch mit der Justiz. Dieter war wegen seiner Aktionen gegen das im Bau befindliche Atomkraftwerk Brokdorf für die Justiz ein rotes Tuch. Danach arbeitete Antje als Filmgestalterin für Produkte mit ökologischem Anspruch und kreierte 2012 mit Dieter in der Bürgerinitiative zur Rettung des Altonaer Museums in einer Gruppe den Anti-AKW-Film "Unser gemeinsamer Widerstand", der seither "überall" unter anderem auch in Japan gezeigt wurde. Am 25. August 2006 heirateten Antje und Dieter in dem schönen Altonaer Rathaus. Kröger, Ferdinand Dieter Ferdinand Dieter Kröger wurde 1942 in Dinklage im Kreis Vechta geboren und verlebte seine Kindheit auf dem elterlichen Bauernhof in Schwege. Auf Betreiben der Mutter musste Dieter das dominikanische Klostergymnasium in Füchtel bei Vechta besuchen, wo er quasi wie einkaserniert war. Als Konsequenz floh Dieter als Jugendlicher aus dieser katholischen Enge und reiste als Seemann bis zum Dienstgrad eines Bootsmann-Unteroffiziers buchstäblich um die ganze Welt. Danach lernte er den Beruf eines Kaufmanns der Wohnungswirtschaft - aber er eignete sich dann die Fähigkeit als Solar-Konstrukteur an. Politisch kämpfte er von Anbeginn in der "BUU" gegen das geplante AKW-Brokorf und ist auch danach noch zusammen mit Antje außerparlamentarisch aktiv.

Produktinformationen

Titel: Keine Zeit zum Schock
Autor:
EAN: 9783749402984
ISBN: 978-3-7494-0298-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Briefe & Biografien
Anzahl Seiten: 648
Gewicht: 924g
Größe: H211mm x B156mm x T48mm
Jahr: 2019
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen